Wie gefällt Euch das neue Karnevalstrikot?

Der 1. FC Köln hat am Donnerstag das diesjährige Karnevalstrikot präsentiert. Angelehnt an die Roten Funken, hat Ausrüster Erima einen Uniformrock für die Profis kreiert. Es ist die dritte Auflage des Sondertrikots und kostet 89,95 Euro.

Ja, sind die alle jeck? Letztes Jahr die Prinzengarde, dieses Jahr der älteste Traditionscorps des Kölner Karnevals – die markanten Quasten und Knöpfen, der Kragenschmuck und auf der Brust das Kölner Stadtwappen: So wollen die Geissböcke am 21. November daheim gegen Mainz 05 im Karnevals-Duell auflaufen.

Macht mit bei unserer Umfrage und lasst uns wissen, wie Euch das Trikot gefällt. Und nutzt die Kommentarfunktion weiter unten, um Eure Meinung zu teilen!



  1. Nick

    Also erst das Pokal-Aus und dann noch einen Tag später dieses Trikot rausbringen…wer zieht denn so was freiwillig an??? Also das ist echt ein Trikot, mit dem ich mich wirklich nur an Karneval, nach 30 Kölsch vor die Tür trauen würde…

    Als das Fastelovend-Trikot, noch Fastelovend-Trikot hies… da wars sehr schön…das hier ist „Fasching“…

  2. Nick

    Kennt Ihr diese Motiv-Koch-Schürzen, wo man sich zum Grillen so ne halbnackte Frau vorspannen kann – so ähnlich billig sieht dieses Trikot aus…Man ich hät mir echt gern eins gekauft, aber das…echt nicht…sieht aus wie für 5,99€ von schlechten Karnevals-Discout…schade…

  3. Elke L.

    Die Idee die Karnevalstrikots an die Roten Funken anzulehnen, finde ich erst einmal typisch für Köln und nicht unbedingt schlecht. – Aber die Ausführung ist nicht gelungen, der Designer hat m.E. nicht gut gearbeitet. Die meisten Spieler sehen ….hmh, albern….damit aus. Dem Einzigen, dem das steht, ist wohl der Leo. Von dem war ja im GBK ein Foto mit…zu sehen. Aber dem könnte mal wohl alles anziehen und er sieht immer noch gut aus.

  4. Ochel Jürgen

    Als MG Fan darf ich euch zum Trikot beglückwünschen, für 89,95€ der totale Schnapper. Kann die negativen Kommentare eurer Fans nicht verstehen. Schon mal drauf nachgedacht, dass das Trikot sehr gut mit erbrochenen harmoniert? Also, Mut zur Lücke ihr „Jecken“ und nie vergessen, spätestens am Aschersonntag (21.02.2016) ist doch schon alles wieder vorbei……


Schreibe einen neuen Kommentar