fc-frauen-reese

FC-Frauen: Wann fällt die Trainer-Entscheidung?

Die Frauen des 1. FC Köln können durchschnaufen und neuen Mut sammeln: Die nächste Länderspiel-Pause lässt dem Tabellenletzten der Frauen-Bundesliga Zeit und Ruhe, an den Defiziten zu arbeiten, die den Klassenerhalt schon nach neun Spieltagen in weite Ferne haben rücken lassen. Hoffnung soll der neue Trainer bringen, der schon bald vorgestellt werden soll.

Köln – Seit zwei Spielen sitzt mit Nico Reese ein Interims-Trainer auf der Bank der FC-Frauen. Er hatte vor zwei Wochen das Amt vorübergehend von Willi Breuer beerbt, der nun als Teammanager fungiert. Doch auch er konnte die Wende nicht herbeiführen: nach einem Punktgewinn gegen Hoffenheim (1:1) folgte die nächste Klatsche in Potsdam (0:4). Ein Nachfolger muss aber in jedem Fall schon bald gefunden werden, weshalb die sportliche Leitung um Jörg Schmadtke intensiv nach einem neuen Trainer fahndet.

Kandidaten-Liste steht – Gespräche laufen

Denn Reese ist nur im Besitz einer Trainer-B-Lizenz und darf den Regularien zufolge nicht unbegrenzt als Interims-Coach agieren. Deshalb will der FC noch in der laufenden Länderspiel-Pause einen Nachfolger präsentieren. Die Gespräche laufen seit zehn Tagen auf Hochtouren. Nach Informationen des GEISSBLOG.KOELN hat sich der Klub mittlerweile auf einen kleinen Kreis möglicher Kandidaten festgelegt. Nun sollen die finalen Gespräche geführt werden.

Champions-League-Trainer zu teuer

Das Problem: Obwohl der Effzeh als Traditionsverein mit einem großen Namen auf dem Trainermarkt hausieren gehen kann, sind die finanziellen Mittel begrenzt. Nach GBK-Informationen fragte der Aufsteiger sogar bei einem Champions-League-erfahrenen Frauen-Trainer an, musste bei dessen Gehaltsforderungen aber abwinken. Im ersten Jahr Bundesliga wachsen die Ressourcen nicht in den Himmel. Das gilt auch für potentielle Neuzugänge im Winter, die dem neuen Trainer in Aussicht gestellt werden können.

Der neue Trainer soll bestenfalls an Nikolaus sein Debüt feiern. Dann treten die Frauen beim FF USV Jena an. Kein leichtes Spiel: Gegen die Thüringerinnen unterlagen die FC-Frauen im Achtelfinale des DFB-Pokals jüngst daheim glatt mit 0:4.

Weitere News