stöger

Stöger kündigt an: „Dann werden wir attackieren!“

Am Samstag geht für den 1. FC Köln die zweiwöchige Vorbereitung auf die Rückrunde 2015/16 mit einem Testspiel beim 1. FSV Mainz 05 zu Ende. Anfang kommender Woche beginnt bereits die erste Pflichtspiel-Woche des Jahres. Grund genug für Peter Stöger, auf den kurzen, knackigen Jahresbeginn zurückzublicken.

Köln – Wie verlief die Vorbereitung ohne Trainingslager? Bereitet ihm der Konkurrenzkampf Kopfzerbrechen? Wie ist die Ausgangslage? Und kann der 1. FC Köln tatsächlich um Europa mitspielen? Stöger verspricht: Sollte der Klassenerhalt frühzeitig feststehen, wird der Effzeh seine Saisonziele mutig korrigieren. Das sagte der Österreicher über…

…die Vorbereitung ohne Trainingslager:
„Wir sind zufrieden. Wir haben alle Spieler an Bord, alle sind gesund, alles wunderbar. Wir haben alles richtig gemacht und sind in Köln geblieben. Nächste Woche wird es etwas unangenehmer. Aber da kommen die anderen Mannschaften auch wieder zurück. Womöglich wird es erst so richtig schweinekalt, wenn die Meisterschaft beginnt. Dann werden wir trotzdem Fußball spielen.“

Es geht noch freundschaftlich zu, aber…

…den Konkurrenzkampf:
„Es ist eine andere Situation als im Vorjahr. Das merkt man im Training. Es geht noch immer freundschaftlich zu. Aber es ist eine andere Intensität drin. Jeder möchte spielen. Die Vorbereitung ist für viele eine neue Bewährungsprobe. Wir haben die Zielsetzung in der Liga bleiben zu wollen. Jeder hat aber auch seine persönliche Zielsetzung. Das werden interessante Monate. Je mehr sich die Spieler anbieten und richtig gut drauf sind, desto einfacher wird es für mich werden.“

Weiterlesen: „Dann werden wir andere Ziele anvisieren“