karneval-modeste-vogt

Feiern mit Handbremse – Training um 11.11 Uhr

Der 1. FC Köln feiert am Dienstagabend im Maritim Hotel seine jährliche Karnevalssitzung. Auch die Profis und das Trainerteam um Peter Stöger werden mit dabei sein. Es ist der erste von zwei Sessions-Terminen, auf denen sich die Geissböcke zeigen werden. Feiern ist allerdings nur mit Handbremse erlaubt.

Köln – Eine Karnevalssitzung an einem Dienstagabend, für die Profis des 1. FC Köln dürfte sie eine kurze Geschichte werden. „Wir gehen heute zu unserer Sitzung, da freuen wir uns drauf“, sagte Peter Stöger, schob aber hinterher: „Morgen ist trotzdem zweimal Training – und am Donnerstagvormittag auch.“

Die Tage sollten wir auskosten

Dominique Heintz: Karneval am 11.11. mit dem 1. FC Köln.

Dominique Heintz am 11.11. (Foto: GBK)

Training an Wieverfastelovend um 11.11 Uhr – beim FC steht das Spiel am Sonntag gegen den Hamburger SV über allem. Am Freitagnachmittag bittet Stöger zu einem Geheimtraining, ebenso am Samstagmittag, ehe es im Anschluss daran in die Hansestadt geht. Nach dem Spiel am Sonntag geht es dann noch abends zurück. Denn: Am Tag darauf steht der Rosenmontagszug auf dem Programm.

Erst Dienstag, dann Montag: „Das sind unsere zwei Tage. Und die sollten wir auch auskosten“, sagte Stöger. Auskosten ja, ausufern lassen nein! „Jeder ist klar genug, um zu wissen, dass Hamburg und danach Frankfurt wichtige Spiele sind“, sagte der FC-Coach. „Heute Abend wird jeder merken, wenn ist Zeit ist zu gehen.“

Jeder hat sich was lustiges überlegt

Das glaubt auch Marcel Risse. Und trotzdem rechnet er mit einem lustigen Abend. „Das kriegen wir in unserer Stadt und mit dem Team ganz gut hin“, sagte der Flügelspieler schmunzelnd. „Jeder kommt so verkleidet, wie er will. Jeder hat sich was lustiges überlegt.“