u21-jubel-clemens

Verlässt Christian Clemens‘ Bruder im Sommer den FC?

Michael Clemens und die U21 des 1. FC Köln kämpfen um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Nach dem 1:0-Sieg in Aachen gab es am vergangenen Wochenende mit der 0:1-Pleite gegen Schalke II einen weiteren Rückschlag. Der Bruder von Ex-FC-Profi Christian Clemens im Interview.

Köln – Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Gut möglich, dass der nächste Clemens den FC schon bald verlässt. Wie Michael Clemens seine Lage sieht, warum er an den Klassenerhalt der U21 glaubt und warum Patrick Helmes für ihn ein ganz besonderer Co-Trainer ist, verrät er im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN.

GBK: Herr Clemens, erst ein Sieg gegen Aachen, nun die Niederlage gegen Schalke. Was hat gefehlt?
Michael Clemens: Gegen Aachen haben wir ein super Spiel gemacht. Gegen Schalke sind uns aber am Ende ein paar taktische Fehler unterlaufen. Da hat uns ein wenig die Cleverness gefehlt, um den Punkt mitzunehmen. Wir hatten davor unsere Chancen, haben sie aber nicht genutzt. Da hätten wir den Schalter umlegen müssen, um das Unentschieden zu holen. Das ist uns leider nicht gelungen.

Die U21 des 1. FC Köln.

Die U21 des 1. FC Köln. (Foto: GBK)

Die Tabelle ist schwer zu lesen, viele Mannschaften haben noch nicht gleich viele Spiele absolviert. Wie geht die Mannschaft damit um?
Die Tabelle hat wirklich noch nicht so viel Aussagekraft. Wir spielen noch gegen fast alle Teams, die hinter uns stehen. Deswegen haben wir alles in der eigenen Hand. Das ist das einzige, was für uns zählt und weshalb ich sage: Wir werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Am Ende der Saison läuft Ihr Vertrag beim 1. FC Köln aus. Wie ist der Stand der Dinge?
Bislang haben wir noch keine Gespräche geführt. Wenn der FC auf mich zukommen sollte, würde ich mir das natürlich sehr gerne anhören. Sollte das nicht der Fall sein, werde ich mich anderweitig umsehen müssen. Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen.

Weiterlesen – Michael über seinen Bruder Christian: „Er schaut auf den FC“