hosiner

Ohne Zukunft in Köln: Hosiner zurück nach Rennes?

Philipp Hosiner wird den 1. FC Köln nach einem Jahr wieder verlassen. Noch steht die offizielle Entscheidung der Geissböcke noch aus. Doch der Effzeh wird darauf verzichten, die Kaufoption für den Stürmer zu ziehen. Nun heißt es aus Frankreich, der 26-Jährige werde zu seinem Ex-Klub Stade Rennes zurückkehren.

Köln – Die französische Sportzeitung „L’Equipe“ berichtet, der Klub aus der Bretagne rechne mit einer Rückkehr des Österreichers zur neuen Saison. Muss Hosiner also wieder an den Roazhon Park zurück, wo er zuvor nicht glücklich geworden war? Sein Vertrag beim Tabellen-Siebten der Ligue 1 läuft noch bis 2017.

Auch Svento verlässt den Klub

Beim 1. FC Köln konnte sich Hosiner nicht durchsetzen. In 30 Spielen kam er bislang auf lediglich 15 Einsätze, vier davon von Beginn an. Sein Tor gegen den Hamburger SV am dritten Spieltag blieb sein bis dato einziges. FC-Sportchef Jörg Schmadtke hatte die Entscheidung über die Zukunft Hosiners zuletzt als „noch nicht endgültig“ bezeichnet. Intern ist sie aber bereits ebenso gefallen wie bei Dusan Svento, dessen Vertrag nicht verlängert wird.

Mehr: So plant Schmadtke den Transfer-Sommer



  1. AMX

    Auf dem Smartphone geschrieben und die Rechtschreibkorrektur hat dazwischengefunkt?

    „Muss Hausieren also wieder an den Roazhon Park …“


Schreibe einen neuen Kommentar