Jojic BMG

Option für die Startelf? „Jojic wäre kein Experiment!“

Am Freitagabend muss der 1. FC Köln beim FC Augsburg antreten. Während sich der Effzeh nicht mehr mit dem Abstieg beschäftigen muss, geht es für die Fuggerstädter noch um den Klassenerhalt. Mit welchem Personal Trainer Peter Stöger weitere Punkte einfahren möchte, verriet er am Donnerstag noch nicht. Doch nach guten Leistungen in den letzten Wochen könnte ein Spieler nach langer Zeit mal wieder in die Startelf zurückkehren: Milos Jojic.

Köln – Punkte verschenken wollen die Domstädter im Auswärtsspiel in Augsburg keineswegs. Zum einen, weil es für den FCA und zahlreiche weitere Mannschaften noch um das Überleben im Oberhaus geht und man sich keine Vorwürfe gefallen lassen will. Zum anderen, weil der Effzeh noch eine Mini-Chance auf einen Europa-League-Platz hat. Daher kündigte Stöger an, in den letzten Spielen keine Experimente wagen zu wollen. Doch was meint der Österreicher damit?

Werden nicht alles über den Haufen werfen

MILOS JOJIC – keine Note: Kam in der 70. Minute für Gerhardt. Leitete das 4:1 ein und hätte auch selbst treffen können.

Im Aufwind: Milos Jojic.

Das personelle Grundgerüst steht. Für den verletzten Innenverteidiger Mergim Mavraj dürfte gegen Augsburg Dominique Heintz in die Startformation zurückkehren. Nach seiner guten Leistung gegen Darmstadt wird wohl auch Frederik Sörensen erneut auf der rechten Abwehrseite verteidigen. Leonardo Bittencourt fehlt gesperrt. Und sonst?

„Wenn ich davon spreche, dass wir keine Experimente wagen wollen und man dann auf unseren Kader schaut, sieht man, dass alle Spieler Einsatzzeiten bekommen haben. Was ich mit experimentieren meinte, ist, dass wir nicht alles über den Haufen werfen werden und fünf, sechs Spieler, die weniger Spielpraxis haben, auf einmal auflaufen lassen. Das wird nicht passieren.“

Soll heißen: Spieler wie Pawel Olkowski, Marcel Hartel, Dusan Svento, Philipp Hosiner, Thomas Kessler oder Milos Jojic werden mit Sicherheit nicht alle gleichzeitig auflaufen. Der eine oder andere Spieler könnte aber durchaus von Beginn an spielen. Insbesondere der letztgenannte Serbe darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz machen. Denn auf Nachfrage verwies Stöger auf Jojics Qualitäten.

Weiterlesen – Stöger lobt: „Jojic ist auf einem guten Weg“




Schreibe einen neuen Kommentar