Modeste Mainz

Tor-Rekord eingestellt: Modeste beendet lange Flaute

Fünf Spiele hatte er nicht mehr getroffen, am Sonntag durfte Anthony Modeste endlich wieder jubeln: Der Stürmer des 1. FC Köln hat mit seinem Siegtreffer beim 1. FSV Mainz 05 für einen Befreiungsschlag gesorgt und gleichzeitig seinen Bundesliga-Torrekord eingestellt. 

Köln – Zwölf Tore hat der Franzose nun auf seinem Konto. So viele, wie in seiner ersten Saison in Hoffenheim, wo er 2013/14 in 29 Spielen zwölf Mal traf. Nun schaffte er diese Marke in 30 Spielen für Köln – und hofft, in den verbleibenden vier Spielen noch einmal nachlegen zu können.

Darmstadt, Augsburg, Bremen und Dortmund: In der Hinrunde beendete Modeste gegen Dortmund seine bis dato längste Durststrecke. Nun gelang ihm diese Befreiung schon gegen Mainz, nachdem er zuletzt in Ingolstadt getroffen hatte.

Saisonrekord eingestellt, 549 torlose Minuten zu den Akten gelegt, neues Selbstvertrauen gesammelt: Für den 28-Jährigen geht es nun um das Sammeln der letzten Punkte in der Liga und um ein gutes Gefühl für die Sommerpause. Denn für Modeste ist klar: Er will noch lange in Köln bleiben und eine deutlich bessere zweite Saison für den Effzeh spielen als in Hoffenheim, wo sein zweites Jahr schon den Abschied eingeläutet hatte (sieben Tore in 26 Einsätzen).


Das könnte Euch auch interessieren