Junuzovic

Junuzovic bei Abstieg frei? „Das beschäftigt uns nicht!“

Am Samstag kommt einer der gefährlichsten Standard-Schützen der Bundesliga ins RheinEnergieStadion: Zlatko Junuzovic kämpft mit dem SV Werder Bremen um den Liga-Verbleib – und wohl um seinen eigenen in Bremen. Gerüchten zufolge wäre der Österreicher vertragslos, sollte der SVW absteigen. Der 1. FC Köln war im Winter 2014/15 interessiert. Und jetzt?

Köln/Bremen – Mit einem Sieg könnte der Effzeh den SV Werder noch einmal knietief in den Abstiegsstrudel schießen. Den Bremern würde dann am letzten Spieltag ein Endspiel um den Klassenerhalt gegen Frankfurt drohen. Für Zlatko Junuzovic entscheidende Wochen.

Die „Bild“ hatte kürzlich berichtet, Junuzovic habe seinen Vertrag zwar im Februar 2015 bis 2018 verlängert, sich aber in den Kontrakt schreiben lassen, dass dieser nur für Liga eins gültig sei. Das hieße: Der 28-Jährige könnte im Abstiegsfall ohne Ablöse wechseln.

Ich glaube nicht, dass er ein Thema wird

Peter Stöger macht schon länger kein Geheimnis daraus, dass er den Mittelfeldstrategen schätzt. Nach einem Hänger in der Hinrunde (nur zwei Tore und zwei Vorlagen) dreht der Mann mit dem goldenen rechten Fuß in den letzten Monaten wieder auf. In der Rückrunde erzielte er zwar erneut nur zwei Tore, legte aber überragende elf Treffer auf. Der grün-weiße Vorlagengeber schlechthin ist also wieder in Form – ist er aber auch erneut interessant für den Effzeh?

Manfred Schmid, Jörg Schmadtke und Peter Stöger. (Foto: GBK)

Manfred Schmid, Jörg Schmadtke und Peter Stöger. (Foto: GBK)

„Stimmt das überhaupt? Das weiß ich nicht“, sagte Stöger im Gespräch mit dem GEISSBLOG.KOELN, ob Junuzovic aufgrund der Vertragskonstellation noch einmal für die Kölner von Interesse sein könnte. „Das beschäftigt uns momentan nicht“, stellte er dann aber klar. „Ich bleibe dabei, er ist ein super Junge, ein toller Kicker. Wir hatten Kontakt zu ihm, bevor er seinen Vertrag verlängert hat. Aber ich glaube nicht, dass er bei uns wieder ein Thema wird.“

Er würde nicht lange vertragslos bleiben

Jörg Schmadtke ergänzte auf GBK-Nachfrage: „Mit solchen Eventualitäten beschäftige ich mich nicht. Ich bin mir nur sicher, dass – sollte er wirklich vertragslos werden – er nicht lange vertragslos bleiben wird.“ Der Effzeh hält sich also in Sachen Junuzovic erst einmal zurück und orientiert sich in Sachen Neuzugängen aktuell in andere Richtungen. Gesucht wird neben einem Mittelstürmer und einem Sechser ein variabler Offensivspieler, der vor allem über die Flügel, aber auch durchs Zentrum kommen kann.



  1. Nick

    Ich glaube zwar nicht das Bremen absteigt, aber Junuzovic, wäre für mich noch interessanter als Kiyotake…aber Bremen wird drin bleiben und Junuzovic wahrscheinlich dann auch dort…

    Wird heute schwer gegen Werder, dass Stadion zufrieden zu stellen…


Schreibe einen neuen Kommentar