bade-schmid-stöger-2

So laufen die Wochen vor der Sommerpause

Die Saison des 1. FC Köln neigt sich dem Ende zu. Am Samstag treten die Domstädter zum letzten Pflichtspiel der Saison bei Borussia Dortmund an. Anschließend wird in Köln der Abschluss der starken Bundesligasaison gefeiert. Doch danach gibt es noch keine Pause, denn ein paar Termine stehen für die FC-Profis noch an, ehe sie in den wohlverdienten Sommerurlaub oder sogar zur Europameisterschaft nach Frankreich dürfen.

Köln – Wer in diesen Tagen Jonas Hector auf dem Trainingsplatz der Geissböcke sucht, der sucht vergebens. Der deutsche Nationalspieler erhielt von Trainer Peter Stöger Sonderurlaub und wird erst am Donnerstag wieder an den Übungseinheiten des Effzeh teilnehmen. Grund für die Zwangspause, denn Hector musste offenbar überredet werden, ist das anstehende EM-Programm für den Nationalspieler. Im wahrscheinlichen Fall einer Einladung von Bundestrainer Joachim Löw wird der Linksverteidiger im Sommer noch einige kräftezehrenden Aufgaben vor sich haben.

Drei Effzeh-Spieler bei der EM dabei

Mergim Mavraj (re.) dreht mit Dusan Svento seine Runden am Geißbockheim.

Mergim Mavraj (re.) und Dusan Svento. (Foto: GBK)

Neben Hector werden auch Mergim Mavraj und Dusan Svento für ihre Heimatländer, Albanien und die Slowakei, aller Voraussicht nach an der Endrunde der Europameisterschaft teilnehmen. Doch bevor die Spieler zu ihren Nationalmannschaften aufbrechen, gibt es für alle aus dem FC-Kader durch eine Trainings-Verlängerung noch ein paar Termine:

Nach dem Spiel am Samstag in Dortmund und der anschließenden Saison-Abschlussfeier kommen die Geissböcke am Montag wieder zum Training zusammen, ehe es am Dienstag zum Testspiel nach Kassel geht. Am gleichen Tag wird der vorläufige EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft bekannt gegeben. Hector wird dem DFB-Kader angehören und deswegen am 23. Mai zum Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Ascona reisen. Auch Mavraj und Svento werden um die gleiche Zeit zu ihren Auswahlen aufbrechen.

Das nicht-öffentliche Training am Freitag beim 1. FC Köln. (Foto: GBK)

Jonas Hector. (Foto: GBK)

Der letzte offizielle Termin der Saison

Doch für die restlichen FC-Spieler steht nach dem Test in Kassel noch ein weiteres Freundschaftsspiel an. Am 26. Mai gastieren die Kölner bei Eintracht Trier. Bis dahin wird der Effzeh aber nicht weiter trainieren. Zwar kommen die Kölner vor dem Spiel noch einmal zum Training zusammen, zwischenzeitlich wird die Mannschaft aber einige Tage frei bekommen. Gut möglich, dass in diesen Tagen zwischen den Testspielen einige Spieler die Chance nutzen werden, wie schon nach der Aufstiegssaison 2014 für einige Tage nach Las Vegas zu fliegen.

Endgültig frei bekommen die Spieler dann aber erst nach dem Spiel in Trier. Die Mannschaft wird unmittelbar nach dem Test auseinandergehen und sich erst wieder zum Saisonauftakt am 4. Juli zusammenfinden.