sörensen-schmadtke-stöger-schmid

Stöger kündigt Änderungen gegen Dortmund an

Der 1. FC Köln sieht dem Saisonfinale bei Borussia Dortmund gelassen entgegen. Bis auf den gesperrten Frederik Sörensen werden alle Mann an Bord sein. Mit 42 Punkten stehen die Geissböcke gut da. Das Saisonziel des einstelligen Tabellenplatzes ist zum Greifen nahe. Beim BVB könnten nun Spieler zum Einsatz kommen, die zuletzt eher außen vor waren.

Köln – Peter Stöger ist zufrieden mit seiner Mannschaft. Seit vier Spielen ist sein Team ungeschlagen, hat zwei Siege und zwei Unentschieden eingefahren und damit den Klassenerhalt perfekt gemacht. Nun wird das Spiel beim BVB den Abschluss einer erfolgreichen Saison bilden. „Wir sind in einer Situation, in der wir das fünfte Spiel am Stück nicht verlieren und den einstelligen Tabellenplatz verteidigen wollen“, gab der Österreicher die Richtung vor.

Jojic gegen seinen Ex-Klub? Mit Kessler im Tor?

Allerdings zeigt der Sonderurlaub für Jonas Hector, dass es in der letzten Woche nicht mehr um alles geht, nicht mehr um den Klassenerhalt, nicht mehr um die Zukunft des Klubs. Deswegen macht Stöger jenen Spielern Hoffnung, die es in den vergangenen Wochen und Monaten nicht so leicht hatten.

„Wir haben in den letzten beiden Spielen alles reingeschmissen mit der idealen Formation. Am Wochenende wird vielleicht der eine oder andere Spieler zum Einsatz kommen, der zuletzt weniger gespielt hat.“ Das heißt, dass sich Spieler wie Philipp Hosiner und Dusan Svento, die beide den Klub verlassen können, ebenso Hoffnungen auf einen Einsatz machen können wie Milos Jojic, der auf seinen Ex-Verein treffen wird. Auch Thomas Kessler, die loyale Nummer zwei hinter Timo Horn, könnte auf seine ersten Einsatzminuten der Saison kommen.



  1. micmarley

    Muss das sein, dass der Reiter auf der Home Seite zu diesem Artikel mit „Stöger kündigt“ ausgezeichnet ist? Es ist sauheiß draussen und manche Menschen haben ein schwaches Herz- also bitte :-D schönes Pfingstwochende und gruß aus Emden!


Schreibe einen neuen Kommentar