schmadtke-horn

„Unwahr und unseriös“: FC verurteilt Gerücht um Horn

Der 1. FC Köln hat in ungewöhnlich scharfer Manier auf ein neues Gerücht rund um Timo Horn reagiert. Die „SPORT-BILD“ hatte berichtet, Horn habe die FC-Verantwortlichen informiert, von seiner Ausstiegsklausel bis Ende Mai Gebrauch machen zu wollen. Dem widersprach der Klub nun deutlich.

Köln – In einer Pressemitteilung nahm der Effzeh Stellung: „Diese Behauptung ist unwahr und entspricht in keiner Weise den Tatsachen. Der FC ist deutlich irritiert über diese unseriöse Berichterstattung der SPORT-BILD.“

Horn bittet Fans, Gerüchten nicht zu glauben

Nur selten äußert sich der Effzeh überhaupt zu Transfergerüchten, die in den diversen Medien auftauchen. In diesem Falle aber schien es den Kölner Verantwortlichen wichtig gewesen zu sein, dem Gerücht, Horn stünde nun doch vor dem Abschied, entgegen zu treten. Der 23-Jährige hatte erst vor dem Spiel bei Borussia Dortmund die Fans gebeten, den Gerüchten keinen Glauben zu schenken.