Bruno

Vergessener Profi: Köln will Vertrag mit Bruno auflösen

Stammspieler in der portugiesischen ersten Liga, beim 1. FC Köln noch immer mit einem gültigen Vertrag und doch ohne Zukunft: Bruno Nascimento war in der abgelaufenen Saison bei CD Tondela in der Innenverteidigung gesetzt. Nach Köln soll er aber nicht mehr zurückkehren. 

Köln – Ein Jahr läuft der Vertrag des Brasilianers noch beim Effzeh. Eine Zukunft hat er am Geißbockheim aber nicht. Jörg Schmadtke steht in Kontakt mit dem 25-Jährigen, strebt eine Einigung an. „Wir sind in Gesprächen. Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen werden den Vertrag aufzulösen“, sagte der FC-Sportchef zum GEISSBLOG.KOELN.

Nach zuletzt zwei Leihgeschäften soll Bruno nicht mehr nach Köln zurückkehren. Bei CD Tondela absolvierte er 24 von 34 Spielen von Beginn an, führte das Team sogar in zwei Spielen als Kapitän auf den Platz. Bei den Profis hat der Brasilianer aber keine Chance mehr. Für die U21 wäre er nicht spielberechtigt.