hamrol

So plant die U21 im Tor nach der Kessler-Verletzung

Thomas Kessler verletzt, Timo Horn bei Olympia: Auch für die U21 des 1. FC Köln haben die Torwart-Sorgen der Profis ihre Folgen. Weil Sven Müller vorübergehend als Nummer eins im Team von Peter Stöger vorgesehen ist und einen Ersatzmann benötigt, wird es bei den Nachwuchs-Geissböcken eng.

Köln – Training am Geißbockheim: Am Mittwoch um 10 Uhr bat Peter Stöger seine Profis auf Platz eins zur Einheit. Mit dabei: Sven Müller und Matthias Hamrol. Müller wird am Donnerstag im Testspiel in Mainz über 90 Minuten zum Einsatz kommen und soll sich die Sicherheit für die DFB-Pokal-Partie in Berlin holen. Hamrol wird am Bruchweg wohl auf der Bank Platz nehmen.

Torhüter-Rochade runter bis zur U19

Eine Stunde später am Mittwoch, um 11 Uhr, versammelte Stefan Emmerling seine U21 auf Platz sieben. Mit dabei: Torhüter Sven Bacher – und Jannik Bruhns. Der U19-Keeper rückt vorübergehend zur U21 auf, damit die Emmerling-Truppe mit zwei Keepern trainieren kann. Der U19 verbleiben dagegen weiterhin Jannik Theissen und Marvin Oberhoff im Tor. Torwart-Rochade am Geißbockheim.

Matthias Hamrol und Sven Müller beim Torwart-Training mit Alex Bade. (Foto: GBK)

Matthias Hamrol und Sven Müller beim Torwart-Training mit Alex Bade. (Foto: GBK)

„Jannik Bruhns trainiert jetzt erst mal bei uns mit“, sagte Stefan Emmerling dem GEISSBLOG.KOELN. „Wer neben Sven Müller dann zu den Profis hochgezogen wird, entscheidet sich in Absprache mit Alexander Bade.“ Nachdem sich Bacher im Profi-Trainingslager in Kitzbühel zeigen konnte und Hamrol währenddessen in den ersten beiden Regionalliga-Spielen der U21 im Tor stand, hat sich die Situation nun umgedreht. FC-Neuzugang Hamrol (kam aus Reutlingen) kann sich Bade und Stöger präsentieren.

Mit Hamrol oder Bacher gegen Siegen

Wer am Sonntag für die U21 gegen die Sportfreunde Siegen im Tor stehen wird, ist noch nicht klar. Sven Müller wird wohl nicht spielen. „Er wird sich die nötige Spielpraxis für die Profis am Donnerstag in Mainz holen“, geht Emmerling davon aus. „Ob Hamrol oder Bacher am Sonntag spielen, werden wir erst noch entscheiden.“


Das könnte Euch auch interessieren: