Guirassy Leipzig

Sehrou Guirassy schnuppert erstmals Bundesliga-Luft

Sehrou Guirassy hat am Sonntag gegen RB Leipzig sein Bundesliga-Debüt für den 1. FC Köln gegeben. Der Stürmer wurde kurz vor Ende der Partie für Anthony Modeste eingewechselt.

Köln – Nein, sagen sollte Sehrou Guirassy nichts mehr nach der Partie. In einigen Tagen vielleicht, wenn der 20-Jährige die ersten Eindrücke verarbeitet hat, ließ der Klub wissen. Vor über 48.000 aufgeheizten FC-Fans im RheinEnergieStadion hatte der Franzose seine ersten Bundesliga-Minuten in einer beeindruckenden Kulisse bestritten. Er wurde mit viel Applaus und lauten Rufen von den Effzeh-Fans in Empfang genommen.

Er sollte das aufsaugen. Es wird ihm gut tun.

In zwei Szenen sammelte er gleich Pluspunkte, holte sich Szenenapplaus ab, als er zunächst einen Leipziger Verteidiger zu einem Ballverlust zwang und wenig später einen Freistoß in gefährlicher Position herausholte. Ein kurzer, knackiger Einstand, nachdem Guirassy auf Schalke unter der Woche erstmals im Kader gestanden hatte.

„Wir haben überlegt, wen wir noch bei diesem Spielstand bringen. Wir haben dann gesagt, wir stoßen ihn für die paar Minuten rein“, sagte Trainer Peter Stöger hinterher. „Er sollte das aufsaugen. Es wird ihm gut tun. So versuchen wir unsere Jungs Schritt für Schritt einzubringen.“

Guirassy ist also endlich in Köln angekommen. Am Samstag wird er wohl erneut im Kader stehen und mit nach München fahren. In der kommenden Woche dann, beim Testspiel gegen den Bonner SC, dürfte der Stürmer viel Spielzeit bekommen, um sich weiter in die Mannschaft zu integrieren.


Alles zum 1:1 zwischen Köln und Leipzig




22 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Herbst

    Schwachsinn ihn in dem noch nicht entschiedenen Spiel zu bringen. Von der Nordkurve konnten wir beim Angriff der Leipziger sehen wie verunsichert er war. Der Schuss hätte nach hinten gehen können. Dafür lässt man 2 Spieler die gegen Schalke gut gespielt haben draußen. Für mich ein Schlag ins Gesicht der Spieler. Was der angebliche gute Trainer sich mit dem ein oder anderen Spieler erlaubt ist eine Hochnäsigkeit vor dem Herrn. Für mich ist Stöger ein durchschnittlicher Trainer der Spielern nicht die Chancen gibt sich über mehr als ein Spiel zu beweisen. Zoller macht ein Tor in Schalke und spielt trotz schlechter Leistung gegen Leibzig durch. So ist Stöger….Kreisliga Gehabe

  2. alf krispin

    Machst du Witze? Angeblich guter Trainer! Der FC kann froh sein, dass sie ihn noch halten können. Vergessen von wo der FC noch vor Kurzem herkam. Mehr als einen Rekord nach dem anderen kann man von einem Trainer mit dem mittelmäßigen Haufen von Kickern wohl kaum erwarten. Egal wie er sich entschieden hätte, irgendjemandem würde es trotzdem nicht gefallen.

  3. Nick

    Genau! Werde gleich auf der JHV fordern das Christopf Daum zurückgeholt wird…und man den Verein an Coca Cola verkaufen sollte, damit endlich mal richtig investiert werden kann. Immer dieses – Spieler entwickeln und besser machen, Schritt für Schritt und von Jahr zu Jahr nach Oben klettern, immer eine der besten Abwehrmannschaften der Liga sein, Schulden nach und nach abbauen…solche Trottel…

    • Herbst

      Nick du bist ein Schwätzer. Erstens bist du kein Mitglied und daher fällt für Dich die JHV eH aus ,und zweitens hättest du ja auch keine Zeit weil du dann schon im Bett liegen musst.Immer deine dummen Antworten auf das was die Leute im Stadion sehen und empfinden. Lass den Leuten Ihre Meinung , und behalte deine für dich.

      • Gerry

        Euer privates Geplänkel mal beiseite gelassen, verstehe ich aber auch nicht, warum du Stöger vorwirfst, Lieblinge zu haben und andere trotz guter Leistungen außen vor zu lassen. Der Weg einiger Spieler (Lehmann, Zoller, Sörensen, Hector, aktuell Osako) unter Stöger zeigt in meinen Augen recht deutlich, was für starke Entwickler Stöger und Schmid sind. Mir fällt spontan auch kein Spieler ein, der den FC in den letzten Jahren verlassen und über die Trainer gemeckert hat. Von daher sieht deine „Kritik“ ein wenig unbegründet und übertrieben aus. Aber vielleicht kannst du uns ja erklären, wo die großen Fehler beim FC in den letzten vier Jahren lagen? :)

        • Nick

          „Euer privates Geplänkel“ – fällt es also auch anderen Leuten auf, dass man sich hier, immer mit Leuten rumschlagen muss, die sich 5-6 Namen aussuchen…Gut. Dann fällt es ja genug normalen Leuten auf.

          An Dich „Herbst“, demnächst wahrscheinlich „Winter“…es ist mehr als lächerlich…aber schreib aber ruhig so weiter…aber wenn jemand ein „Schwätzer“ ist…naja…lies doch mal Deine Kommentare…

          Gestern auf der JHV waren über 2000 Leute und niemand hat gebuht als der Name Stöger fiel…Du bist wahrscheinlich der lächerliche Typ von der JHV vor 2 oder 3 Jahren, der sich am Ende bei den Wortmeldungen über Peter Stögers Aufstellungen und Wechsel beschwert hat…und Du hast es bis heute nicht verstanden…

          • Herbst

            5-6 Namen ? Du bist ein Stussi. Leute wie dich nennt man Wendehammer. Lass mehrmals Kritik aufkommen gegen Stöger bist du doch der nächste der auf den Zug aufspringt. Aber das machst Du ja bei den Spielern schon. Bist doch einer der Blödmänner die mit einer Sitzblockade dem FC schädigen. Aber die heißen wohl alle Nick.

          • Nick

            Stimmt. „Schwätzer“, „Stussi“, „kein Mitglied“, „Blödmann“, „Sitzblockadenteilnehmer“, „Stöger in Zukunft-Kritisierer“…also, da geb ich mich geschlagen – Du kennst mich besser als ich selber. Gegen dieses geballte Wissen und diesen geballten Fußballsachverstand gebe ich mich geschlagen…

  4. Pitter

    Was der Stöger da manchmal zusammengecoacht hat, das geht gar nicht. Kein Mut! Angsthasenfußball würde ich sagen, aber gut, so ist das…
    Und eines wollte ich immer schon loswerden. Jetzt hab ich die Möglichkeit: Der Zoller, der war ja schon weg dazwischen, jetzt ist er wieder zurückgekommen… Der Zoller und der Japaner da, warum die immer spielen, das weiß überhaupt gar keiner! Ehrlich…

    Der Stöger erzählt ja jedes Jahr irgendwas was von Klasse halten, 40+. Nächstes Jahr müssen die schon in die Euro-League… Champions League! Mindestens!

  5. Volker

    Ich wäre dafür, von jedem Poster hier einen IQ-Test zu verlangen. Dann wären solche Trolle wie der im Herbst des Lebens stehende nicht in der Lage, hier ihren Schwachsinn abzuladen.

    • Herbst

      Dann fang mal an Volker/ Nick mit deinem IQ WISSEN. Was war denn meine Meinung zum Einsatz von Guirassy ? Das andere Spieler gerade bei dem Ergebnisstand zum Einsatz hätten kommen müssen. Man hat hier Meinungsfreiheit zu Spielern und Trainern.
      Bevor man von IQ TEST spricht sollten man erst mal richtig lesen lernen. Aber da ja auf Geissblog nur immer die gleichen Besserwisser sind ( 5-7 Teilnehmern ) werde ich mich für dich bei Geissblog stark machen. Ich fordere für Volker/ Nick doch die Kosten eines IQ Test zu übernehmen. Aber scheinbar ist das rausgeschmissenes Geld. Denn höher als 65 werden Sie nicht kommen. Halt Sonderschüler.

      • Nick

        Diskutier einfach mit Dir alleine…auf dem Niveau wirst Du nicht viele finden, die sich mit Dir hier über irgendetwas Geistreiches unterhalten wollen…also ich bin da raus…will jm. Anderes…???

      • BM

        Wenn man hier anderen Leuten Dummheit und mangelnde Lesefähigkeit vorwirft, sollte man selbst in diesem Bereich nicht angreifbar sein.
        Also auch keine orthografischen Fehler produzieren!
        Tipp: Beim nächsten Wutanfall vielleicht mit Korrekturprogrammen die kruden Absonderungen überprüfen lassen.
        Und jetzt ganz emsig und fleißig den Fehler suchen.
        ….
        Nicht gefunden? Habe ich mir fast gedacht, ist nicht so schlimm, einfach weiter üben, üben, üben. Das, was der unterirdische FC-Trainer ja nicht macht, der ja nur seine Lieblinge spielen lässt und so ganz bewusst den Spitzenplatz herschenkt.

        Natürlich hätte ich den Fehler auch einfach ignorieren können, ist ja nicht sonderlich außergewöhnlich, aber derartige pöbelhafte Ausfälle sind schon sehr herausfordernd.

  6. Ulli

    ich finde, der Ton in diesem Forum sollte wieder respektvoller werden – wie früher! Guirassy ist ein Spieler aus 2. französischen Liga. Warum der FC für diesen, sicherlich talentierten Spieler 3,5 Mio. bezahlt verstehe ich nicht. Die jüngeren Erfahrungen aus der Vergangenheit sprechen eher dagegen: Halfar, der kein Erstliganiveau hatte, Osako, der erst nach 2 1/2 Jahren so was wie Torgefahr ausstrahlt und vor allem Zoller, mit dem der Vertrag sogar verlängert wurde. Wahrscheinlich wegen seiner 6 Tore in der vergangenen Saison. ich glaube auch, dass unser Trainer seine Lieblinge hat. Anders ist es nicht zu erklären, dass Salih Özcan nach seiner tollen Buli-Premiere auf Schalke wieder auf die Bank musste. Ganz zu schweigen von Lukas Klünter, der trotz guter Saisonvorbereitung schon längst wieder einen Dauer-Stammplatz in der 4.Liga hat. Zwei junge sehr talentierte Eigengewächse, die offenbar bei Peter Stöger nicht so hoch angesehen sind. Ihm aber deswegen Kreisliganiveau zu unterstellen, das ist wirklich respektlos.

    • Herbst

      Mit dem Kreisliganiveau meinte ich nur das es dort so ist ‚EIN TOR GESCHOSSEN ‚ und schon hast du für das nächste Spiel einen Freibrief. Das scheint mir bei Herrn Stöger auch so zu sein. Mit dem anderen gebe ich Dir vollkommen RECHT. Einer seiner Lieblinge ist doch auch Lehmann. Er ist ein Kämpfer, doch ein Spiel lenken kann er nicht. Mich ärgerte nur das es Leute gibt die alles rosarot sehen. Läuft es gut sind alle die besten, soll es mal negativ laufen , kommen gerade die um die Ecke HABE ICH DOCH IMMER GESAGT ……..

      • Rolf G.

        Dein Schlußsatz läßt mich erahnen, daß das bei dir so ist – andere sehen das gegenwärtige Hoch wesentlich gelassener und können den Erfolg auch einordnen. Leute, die bei eventuellem Mißerfolg alles kurz und klein schlagen, kennen wir wohl alle. Aber die können ja wohl nicht der Maßstab sein.
        Du scheinst mir aber einer von der Sorte zu sein, die, um nicht Gefahr zu laufen, alles rosarot zu sehen, auch dann etwas kritisieren, wenn es eigentlich gar nichts zu kritisieren gibt.
        Und was „Kreisliganiveau“ damit zu tun haben soll, daß der Trainer im nächsten Spiel auf einen Spieler setzt, der im gerade vergangenen gut gespielt hat und sogar ein Tor erzielen konnte, erschließt sich mir nicht. Ich nehme an, du redest hier von Simon Zoller. Vielleicht ist dir aber schon mal aufgefallen, daß Zoller eigentlich Mittelstürmer ist und sowohl auf Schalke als auch gegen Leipzig auf LA spielte, weil Bittencourt verletzt ist. Wenn der Trainer so entscheidet, hat das rein gar nichts mit eventuellen Lieblingen zu tun, sondern entspringt einer Spielidee, die er mit Zoller eben in Anbetracht des Fehlens von Bittencourt bestmöglich umgesetzt sieht.
        Und daß Matze Lehmann ein „Liebling“ Peter Stögers wäre, kann ich so nicht bestätigen, da ich die Privatleben weder des einen noch des anderen kenne. Matze Lehmann ist aber in der Ökonomie des FC-Spiels ein imminent wichtiger Bestandteil und das ist eben auch der Grund, warum er gerne als „verlängerter Arm des Trainers“ bezeichnet wird. Ein Spiel zu lenken ist sicher nicht eine seiner Tugenden. Aber das muß er auch nicht, das ist nämlich nicht seine Aufgabe.
        Wie User @Ulli bin auch ich der Meinung, daß der Ton in diesem Forum zu Wünschen übrig läßt. Kann es sein, daß der User Ulli vor allem dich damit meinte?

    • Rolf G.

      Respektvoller Umgang täte allen gut, nicht nur diesem Forum. Wieviel der FC für Serhou Guirassy bezahlt hat, wissen wir nicht genau. Unter Umständen war es sogar mehr. Ihn jetzt als „Zweitligaspieler“ hinzustellen, erscheint mir doch sehr herabsetzend, zumindest aber oberflächlich. Es ist zwar richtig, daß er zuletzt in der 2. Liga spielte, aber er war dahin ja nur ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln. Wenn das der Maßstab wäre, wäre also auch Frederic Sörensen ein Zweitligaspieler. Guirassy ist 20 Jahre alt, er muß Erfahrung sammeln und sich nach seiner langen Verletzungszeit wieder an den Spielrythmus gewöhnen.
      Im gleichen Atemzug forderst du den Einsatz von Salih Özcan, der nach deiner Darstellungsweise eigentlich ein „Viertligaspieler“ ist. Ich freue mich immens, daß Özcan einige Minuten auf Schalke gespielt hat und sogar ein Tor vorbereiten konnte. Aber er ist erst 18 Jahre alt, gib ihm doch erstmal Zeit, sich zu entwickeln!

      • Herbst

        Sehr geehrter DR. Rolf G. oder doch Professor Hellseher

        Einem das geschriebene selbst anzulasten ist ja wohl das letzte. Auf welchen Zug springst du denn hier? Du musst doch nicht meiner Meinung sein. Respektvoller Umgang ? Wo fängt das denn bei Dir an ? Ich glaube du wolltest auch mal was schreiben , und da ist Dir nichts besseres eingefallen als einen auf Menschenkenner zu machen .

        • Valheru

          „Respektvoller Umgang ? Wo fängt das denn bei Dir an ?“

          Also ich kann beim besten Willen nichts respektloses an seinem Post finden. Meiner Meinung nach waren seine Ausführungen sehr sachlich gehalten und seine Aufforderung zu einem respektvollen Umgang miteinander kann ich nur unterstützen, schliesslich sind wir alle aus einem Grund hier: unserem Effzeh.

          Ich versteh nicht, was dein Problem ist. Nur weil jemand nich deiner Meinung ist muss er erstmal angepöbelt werden um klar zu machen, wer hier der große Larry ist? Also Respekt sieht für mich anders aus.

          Jaja, ich weiss schon was jetzt kommt:
          <>
          <>
          <>

          naja, wer’s braucht…

        • Klappskalli

          Der Nick hat auf jedem Fall besseres Benehmen und mehr Ahnung vom FC als du. Mit Sicherheit ist nicht alles richtig was der Trainer macht, aber einige Hintergründe für sein Handeln kennt man auch nicht. Ich bin jedenfalls froh das wir so einen Trainer haben !!!!!!


Schreibe einen neuen Kommentar