Horn Wolfsburg

Unterstützer Horn hat Freiburg fest im Visier

Timo Horn wird dem 1. FC Köln aller Voraussicht nach am Freitag gegen den SC Freiburg wieder zur Verfügung stehen. Der Torhüter hat seine muskulären Probleme aus der Länderspiel-Pause auskuriert und geht von einem Einsatz gegen den Aufsteiger aus. Damit würde Sven Müller wieder auf die Bank wechseln.

Köln – In Wolfsburg saß Timo Horn noch auf der Bank. In Trainingsklamotten, weil er sich am Aufwärmprogramm von Torhüter Sven Müller beteiligt hatte. Doch der 23-Jährige konnte noch nicht wieder zwischen den Pfosten stehen. Das wird sich nun bald wieder ändern.

Horn fit für richtungsweisende Wochen

Am Sonntag stand Horn schon wieder auf dem Trainingsplatz, trainierte mit Torwarttrainer Alexander Bade und ließ sich von den Physiotherapeuten behandeln. Sein Ziel: Schon Anfang dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Das bestätigte Horn am Rande der Partie in Wolfsburg.

Nach dem gelungenen Bundesliga-Debüt Müllers in Wolfsburg wird Horn also am Freitag wieder ins Tor rücken. In der Englischen Woche stehen mit dem Sport-Club, dem FC Schalke 04 und Aufsteiger Leipzig richtungsweisende Partien an, ehe es am sechsten Spieltag zum FC Bayern München geht. Danach geht die Bundesliga in ihre zweite Länderspiel-Pause.


Das könnte Euch auch interessieren: