u21-prokoph-1

Zweiter Sieg in Folge: U21 landet Befreiungsschlag

Die U21 des 1. FC Köln hat am Mittwochabend das Nachholspiel bei der SG Wattenscheid 09 mit 1:0 (0:0) gewonnen. Damit landete das Team von Stefan Emmerling den zweiten Sieg in Folge und einen Befreiungsschlag in der Regionalliga West. 

Wattenscheid – Innerhalb von fünf Tagen hat sich die U21 des 1. FC Köln aus dem Tabellenkeller befreien und sich ins Mittelfeld der Regionalliga absetzen können. Dank des Elfmeter-Tores von Roman Prokoph in der 55. Minute entführten die Geissböcke drei Punkte aus dem Lohrheidestadion.

Effzeh noch mit zwei Spielen im Rückstand

Nach dem 3:2-Auswärtssieg beim Bonners SC vom Wochenende konnten die Kölner damit erstmals in dieser Saison zwei Dreier in Folge verzeichnen. Und weil der Effzeh im Vergleich zur Konkurrenz noch immer zwei Spiele weniger auf dem Konto und nach neun Spieltagen erst sieben Spiele absolviert hat, besteht mit nun zehn Punkten und Rang 13 sogar der Anschluss an das obere Mittelfeld der Tabelle.

Nun hat die Emmerling-Truppe schon am Samstag die nächste Chance. Im Heimspiel gegen den Aufsteiger Wuppertaler SV könnten die Kölner eine echte Serie starten und sich in die vorderen Tabellenregionen vorarbeiten. Eine erfreuliche Nachricht am Mittwochabend war zudem: Marcel Hartel spielte nach seinem Mittelfußbruch vor über zwei Monaten 90 Minuten durch. Auch Lukas Klünter sammelte bei der U21 Spielpraxis.


Alles zum Sieg der Effzeh-Profis auf Schalke: