U21 Klauß

Kantersieg! Effzeh-U21 schenkt fünf Stück ein

Die U21 hat mit einem Kantersieg bei der TSG Sprockhövel Wiedergutmachung betrieben. Die Jung-Geissböcke siegten am Mittwochabend im Nachholspiel des 7. Spieltags mit 5:0 (2:0) und befreiten sich damit etwas im Tabellenkeller der Regionalliga West.

Sprockhövel – Nach dem blamablen 0:3 am Wochenende zuhause gegen Rödinghausen wollten die Spieler von Trainer Stefan Emmerling zeigen, dass sie es besser können, und übernahmen von der ersten Minute an die Initiative. Schon nach sechs Minuten gelangte der Ball über Roman Prokoph zu Michael Klauß, der TSG-Torwart Robin Benz überwand.

Sechs Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen

Nur zwölf Minuten später war klar, in welche Richtung sich das Spiel entwickeln würde. Nach einem Sprockhöveler Ballverlust konterte der Effzeh blitzschnell, Lukas Klünter schloss den Angriff zum 2:0 (18.) ab. Bis zur Halbzeit passierte dann zwar nichts mehr, doch unmittelbar nach dem Wechsel machte Marco Ban das 3:0 (49.) und wischte damit die letzten Zweifel an einen Kölner Erfolg beiseite.

Michael Klauß (64.) und Jens Bauer (76.) setzten in der Folge die Schlusspunkte zum 5:0. Mit nun 17 Punkten aus 13 Spielen steht die Emmerling-Elf auf Rang zwölf und hat sechs Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Am Sonntag müssen die Geissböcke zum Auswärtsspiel nach Ahlen.