kessler-mueller

Die logische Konstellation einer Torhüter-Hierarchie

Seit Dienstag fliegen Thomas Kessler und Sven Müller beim 1. FC Köln um die Wette. Es geht um den Ersatz für Timo Horn, der bis zur Winterpause ausfallen wird. Kessler scheint die Nase vorn zu haben. Sagen will das aber noch niemand.

Köln – Nein, Peter Stöger könne die Frage noch nicht beantworten, weil die Entscheidung noch nicht gefallen sei. Der FC-Coach und Torwarttrainer Alexander Bade wollen noch einige Trainingseindrücke abwarten und dann den beiden Keepern mitteilen, wer am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach im Tor stehen wird.

Kessler schweigt, Müller scharrt mit den Hufen

„Jetzt trainieren erst einmal beide. Ich habe Verständnis dafür, dass die Frage von Interesse ist. Aber für uns ist es kein richtig großes Thema“, sagte Stöger am Dienstag. Auch die beiden Torhüter sagen aktuell naturgemäß nichts, wollen ihre Leistung sprechen lassen. „Ich muss erst einmal ein paar Bälle halten, bevor ich was sage“, sprach Kessler am Montag und verschwand in der Kabine. Er weiß: Jetzt könnte seine Chance kommen, auf die er seit Jahren geduldig gewartet hat.

Daumen hoch nach der Knie-OP: Timo Horn. (Foto: Instagram/timohorn_1)

Fällt nach einer Knie-OP lange aus: Timo Horn. (Foto: Instagram/timohorn_1)

Als Nummer zwei hinter Timo Horn war für Kessler immer klar, dass er nur im Verletzungsfall für die klare Nummer eins aufrücken würde. Dieser Fall ist nun eingetreten. Doch hinter Kessler scharrt auch Müller mit den Hufen, hat nach seinem Pokal-Einsatz in Berlin und seinem ersten Bundesliga-Spiel in Wolfsburg Blut geleckt.

Auch Müller traut man die Bundesliga zu

Dass die Effzeh-Verantwortlichen noch keine Entscheidung kommuniziert haben, ist auch als deutliches Signal an Müller zu verstehen, dass man dem Jungen bereits die Bundesliga zutrauen würde. Kessler mag die eigentlich logische Wahl sein, schließlich sitzt der 30-Jährige im Normalfall ja auch als Horn-Ersatz auf der Bank. Doch man ist mit Müller zufrieden.

Weiterlesen: Die natürliche Hierarchie dreier Torhüter