ciftci-2

Kaum bei den Profis: Ciftci muss Training abbrechen

Ja, hat der 1. FC Köln zur Zeit denn wirklich die Seuche? Am Dienstagnachmittag hat Nachwuchstalent Hikmet Ciftci das Training der Profis verletzt abbrechen müssen. Der 18-Jährige hatte einem Zweikampf einen Schlag auf den linken Knöchel bekommen.

Köln – Birk Risa und Hikmet Ciftci: Peter Stöger hatte die beiden A-Junioren gerade erst zur Profi-Mannschaft berufen, da war für eines der beiden Talente schon wieder Feierabend. Ciftci muss das Training am Dienstagnachmittag im Franz-Kremer-Stadion nach einem Zusammenprall vorzeitig beenden.

Zuspruch von Trainer Stöger: Hikmet Ciftci musste das Training abbrechen. (Foto: GBK)

Zuspruch von Trainer Stöger: Hikmet Ciftci musste das Training abbrechen. (Foto: GBK)

Erst ließ sich der Deutsch-Türke noch von Physio Klaus Maierstein behandeln. Nach einem väterlichen Klaps von Trainer Stöger musste der U19-Spieler des Effzeh dennoch zähneknirschend vorzeitig in die Kabine humpeln. Bitter für den Mittelfeldspieler, der zusammen mit Risa gerade erst von Stöger zu den Profis befördert worden war, um sich dort im Training zu zeigen.


Das könnte Euch auch interessieren:





Schreibe einen neuen Kommentar