kessler

Kesslers lupenreine Bilanz gegen Mönchengladbach

Dass Thomas Kessler am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach im Tor des 1. FC Köln stehen würde, war eigentlich keine allzu große Überraschung mehr. Schon gar nicht, wenn man seine Historie gegen die Fohlen bedenkt.

Köln – Thomas Kessler ist Kölner durch und durch, er ist Geissbock durch und durch. Und er ist wohl einer der wenigen Spieler in der Geschichte des Effzeh, die ab der A-Jugend noch jedes einzelne Spiel gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen haben.

In der Saison 2003/04 trat Kessler als A-Jugendlicher mit dem Effzeh zweimal gegen die Fohlen an: in Gladbach gab es einen 6:0-Sieg, in Köln einen 3:1-Erfolg. Wenige Monate später siegte Kessler noch einmal mit 2:1 mit dem Nachwuchs, ehe er in die zweite Mannschaft des Effzeh aufstieg.

Als Profi stand Kessler noch nie im FC-Dress gegen Gladbach auf dem Platz. Sehr wohl aber in jener Saison 2010/11, als er an den FC St. Pauli ausgeliehen war. Die Ergebnisse der beiden Partien, in denen Kessler zwischen den Pfosten der Kiez-Kicker stand: ein 2:1 in Mönchengladbach und ein 3:1 am heimischen Millerntor.

Fünf Spiele, fünf Siege: Kesslers Weste gegen den Erzrivalen vom Niederrhein ist blütenweiß. Es wird also höchste Zeit, dass er sie auch im Profi-Trikot des 1. FC Köln bestätigt und ausbaut. Dazu bekommt er nach der Verletzung von Timo Horn nun die Gelegenheit.


Das könnte Euch auch interessieren: