schmid

Rangelei im Trainingsspiel: Schmid muss schlichten

Das ist eine Seltenheit beim 1. FC Köln im Jahr 2016: Assistenztrainer Manfred Schmid hat am Dienstagnachmittag zwischen Anthony Modeste und Lukas Klünter schlichten müssen. Die beiden Profis waren im Trainingsspiel aneinander geraten. Derweil fehlten Trainer Peter Stöger und ein Quartett auf dem Rasen.

Köln – Lukas Klünter ging etwas zu robust in den Zweikampf, zumindest für den Geschmack von Anthony Modeste. Dieser revanchierte sich und schlug nach. Eine unschöne Aktion, die auch Manfred Schmid nicht gefiel. Der Assistent von Peter Stöger unterbrach das Trainingsspiel, ging zu Modeste, sagte ihm einige Worte und forderte die beiden Spieler dann zum Handschlag auf.

Schon einmal, vor zwei Wochen, waren die beiden im Training aneinander geraten. Nun erneut, es scheinen sich zwei gefunden zu haben in den Trainingsspielen am Geißbockheim. Doch Schmid beruhigte die Gemüter schnell. „Ich mag so etwas nicht, deswegen bin ich zu ihnen gegangen“, sagte Schmid hinterher dem GEISSBLOG.KOELN. „Aggressivität gehört im Fußball dazu, alles kein Problem.“

Peter Stöger bekam diese Aktion nicht mit. Der Chefcoach fehlte ebenso mit einer Erkältung wie Sven Müller, Salih Özcan und Mergim Mavraj. Filip Mladenovic setzte ebenso aus, ihm bereitet eine Fußverletzung noch Probleme. Stöger wird am Mittwoch am Geißbockheim zurückerwartet, wann die Spieler wieder einsteigen können, wollen die Mannschaftsärzte von Tag zu Tag entscheiden.


Das könnte Euch auch interessieren