horn

Sorge um Horn: Torhüter lässt sich am Knie behandeln

Timo Horn hat das Training des 1. FC Köln am Mittwochmorgen wegen Knieproblemen abbrechen müssen. Der Torhüter verletzte sich kurz vor Ende der Einheit bei einer Abwehraktion und ließ sich noch auf dem Rasen am rechten Knie behandeln.

Köln – Der 23-Jährige, der am zweiten Spieltag wegen einer Adduktorenverletzung in Wolfsburg hatte pausieren müssen, humpelte nach der Behandlung in die Kabine. Dort sollte der Torhüter näher untersucht werden.

Derweil fehlte Trainer Peter Stöger am Mittwochmorgen. Der FC-Coach nahm an der turnusmäßigen Vorstandssitzung mit dem Präsidium um Werner Spinner teil. Der Österreicher, der von Manfred Schmid vertreten wurde, wird am Nachmittag auf dem Trainingsplatz zurückerwartet.


Das könnte Euch auch interessieren