DFB Pokal 1899 Höger

Marco Höger fällt wohl aus! Demirbay-Schock bei 1899

Marco Höger wird dem 1. FC Köln gegen die TSG 1899 Hoffenheim wohl fehlen. Der Mittelfeldspieler konnte auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren und wird damit wohl im Kraichgau fehlen. Auch der Gegner musste einen personellen Rückschlag hinnehmen.

Köln – Es reicht nicht: Marco Höger leidet noch immer an den Folgen einer Knieprellung. Der Mittelfeldspieler musste sich am Donnerstag weiter behandeln lassen, während seine Kollegen das vorletzte Mannschaftstraining vor dem Spiel in Hoffenheim absolvierten.

Özcan für Höger? Demirbay muss passen

Peter Stöger wollte nach dem Training den Ausfall des 27-Jährigen noch nicht bestätigen, machte aber keinen Hehl daraus, dass es nicht gut aussehe. Entsprechend könnte Salih Özcan vor seinem Startelf-Debüt für die Geissböcke stehen. Der 18-Jährige könnte neben Jonas Hector im Zentrum vor der Abwehr auflaufen.

Derweil muss auch 1899 Hoffenheim auf einen Schlüsselspieler verzichten. Kerem Demirbay fällt gegen den Effzeh wegen einer Oberschenkelzerrung definitiv aus. Mit drei Toren und drei Vorlagen in neun Einsätzen trug der offensive Mittelfeldspieler bislang maßgeblich zum Hoffenheimer Erfolg bei.

Vogt nach Verletzung wohl rechtzeitig fit

Dafür könnte der Ex-Kölner Kevin Vogt noch rechtzeitig fit werden. Nach einer Adduktorenverletzung stieg der zum zentralen Abwehrspieler in einer Dreierkette umfunktionierte Sechser wieder ins Mannschaftstraining ein und hat laut Trainer Julian Nagelsmann gute Chancen, gegen seinen Ex-Klub wieder auflaufen zu können.


Das könnte Euch auch interessieren: