finne

Ex-Kölner Bard Finne kehrt in seine Heimat zurück

Das Abenteuer Deutschland ist für Bard Finne zunächst beendet. Der ehemalige Stürmer des 1. FC Köln hat den 1. FC Heidenheim nach nur einem Jahr verlassen und ist in seine Heimat zurückgekehrt. Der 22-Jährige schloss sich Valerenga Oslo an.

Heidenheim – Er war als Stürmer-Talent zum 1. FC Köln gewechselt, verließ die Geissböcke im Januar 2016 aber wieder. Durchsetzen konnte sich der heute 22-Jährige beim Effzeh nicht, in Erinnerung wird er dennoch bleiben. Schließlich schoss er sein einziges Bundesliga-Tor für Köln im Heim-Derby gegen Bayer Leverkusen (1:1).

Sein Versuch, sich nach seiner Zeit in Köln beim 1. FC Heidenheim durchzusetzen, misslang. In der Zweiten Liga kam er nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. In 24 Pflichtspielen erzielte er drei Treffer. Nun einigte sich Finne mit Heidenheim auf eine Auflösung des bis 2018 datierten Vertrags. Ab sofort geht Finne für Oslo auf Torejagd.

 




Schreibe einen neuen Kommentar