u21-fortuna_helmes-2

Sieg bei Chefcoach-Debüt: Helmes-Elf schlägt Bonn

Die U21 des 1. FC Köln ist erfolgreich in die verbliebene Regionalliga-Saison gestartet. Im ersten Pflichtspiel des Jahres besiegte das Team von Patrick Helmes den Bonner SC mit 2:0 (1:0). Hinterher gab sich der neue Chefcoach nur bedingt zufrieden.

Köln – Mit einem nahezu unveränderten Team, dafür mit neuem Trainergespann ist die U21 des 1. FC Köln gut ins neue Jahr gekommen. Michael Klauß (45.) und Marcel Hartel (50.) erzielten die Treffer gegen Bonn und katapultierten die Geissböcke so mit nun 28 Punkten auf den zehnten Tabellenplatz.

Helmes bedingt zufrieden

Helmes hatte in seinem ersten Spiel seiner Cheftrainer-Karriere auf die Profi-Unterstützung von Salih Özcan, Lukas Klünter und Hartel setzen können. Auch der einzige Winter-Neuzugang Stanley Ratifo stand in der Startelf der Kölner. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahm der FC Mitte der ersten Hälfte die Spielkontrolle und belohnte sich mit dem Pausenpfiff mit der Führung.

Nach der Pause legte Hartel nach Klünter-Vorlage das 2:0 nach, einzig den Deckel auf die Partie machte Köln nicht. „Die Tore fielen für uns zu guten Zeitpunkten“, sagte Helmes hinterher. „Es war wichtig, dass schon ein paar Dinge ganz gut funktioniert haben. Aber wir hätten den einen oder anderen Angriff besser zu Ende spielen können.“ So blieb es beim 2:0 – für Helmes und seinen Assistenten Uwe Fecht ein gelungener Start ins Trainer-Geschäft beim FC.