saisoneröffnung-jakobs

Vertrag bis 2018: Wann verlängern Sie, Herr Jakobs?

Jörg Jakobs holte Peter Stöger zum 1. FC Köln. Nun soll der Sportdirektor den Nachwuchs der Geissböcke neu aufstellen und dafür sorgen, dass die besten Spieler bald aus der eigenen Kaderschmiede kommen. Doch sein Vertrag läuft nächstes Jahr aus.

Köln – Der GEISSBLOG.KOELN sprach im zweiten Teil des großen Interviews mit Jakobs über den schmalen Grat zwischen Talente-Transfers und Kinderhandel und die Frage, ab wann ein Transfer Sinn macht. Zuletzt klärt Jakobs auf und sagt: Ja, er will beim Effzeh bleiben und die Früchte seiner Arbeit ernten.

Inwieweit muss ein solcher Transfer in einem solchen Alter auch kritisch gesehen werden – und damit verbunden die gesamte Entwicklung am Markt?
Das ist insofern kritisch, als dass einige Mitbewerber dazu übergehen, schon Spieler unter der aktuellen Altersgrenze der U16 zu verpflichten. Auch überregional. Das ist aus unserer Sicht problematisch. Das kann funktionieren, aber einen 13- oder 14-Jährigen aus seinem Umfeld zu reißen, ihn in ein Internat zu stecken und zu hoffen, dass es funktioniert, muss man kritisch sehen. Zumal dann auch noch Geld im Spiel ist, damit der Deal überhaupt zustande kommt.

Die FIFA prüft die Einzelfälle mittlerweile sehr genau

Inwiefern ist das auch Kinderhandel?
International ist es erst mit 16 möglich, Spieler zu verpflichten. Da ist die FIFA inzwischen sehr hinterher. Die prüft die Einzelfälle mittlerweile sehr genau. Wie realistisch ist zum Beispiel der Fall, dass eine Familie aus Brasilien aus ärmlichen Verhältnissen nach Europa kommt, einen Job findet und der Sohn zufällig bei einem angesehenen Klub eine neue Mannschaft findet?

Der FC hat neben Nartey auch Calvin Brackelmann verpflichtet, einen U-Nationalspieler aus Rostock. Ist das der neue Weg für den FC, weil die Fokussierung auf Talente aus dem Rheinland nicht mehr ausreicht?
Unser Ziel ist es noch immer, regional gegenüber der Konkurrenz weiter stark aufgestellt zu sein. Aber darüber hinaus müssen wir versuchen, Spieler mit dem Talent und in dem Alter wie Calvin Brackelmann zu uns zu holen, wenn alle Faktoren zusammenpassen und er bei uns eine bessere Perspektive hat als bei seinem Stammverein.

Weiterlesen: Jakobs kündigte baldige Vertragsgespräche an