stadion-1

Das RheinEnergieStadion wird ein reines Kölsch-Stadion

Der 1. FC Köln und Gaffel haben ihre Partnerschaft bis 2020 verlängert und gleichzeitig eine Änderung des Bier-Angebots im RheinEnergieStadion angekündigt. Ab der kommenden Saison wird nur noch Kölsch ausgeschenkt. Das Angebot des Pils-Partners Bitburger fällt künftig weg.

Köln – Seit 2002 ist die Privatbrauerei Gaffel Partner des 1. FC Köln. Bis mindestens 2020 wird dies so bleiben. Deshalb wird Müngersdorf ab der kommenden Saison auch eine reine Kölsch-Zone. Selbst im Gästebereich wird in Zukunft nur noch Gaffel ausgeschenkt, Bitburger fliegt von der Karte.

Geschäftsführer Alexander Wehrle lud nach der Vertragsunterzeichnung auch die Fans der gegnerischen Mannschaften ein, „kölsches Brauchtum kennenzulernen“. Ob alle Anhänger aus den restlichen Teilen der Republik darüber so glücklich sein werden? Für Gaffel jedenfalls ist die Entscheidung ein Coup – nun kommt niemand mehr im RheinEnergieStadion um das kölsche Gebräu herum.



  1. Klappsnick

    Die Klappskallis und Nicks trinken eh kein Bier im Stadion weil sie dafür keine Kohle haben. Sitzen vor dem Stadion und versaufen das Flaschenfand. Später lassen sie dann hier Ihre Kommentare los.

    • Klappsnick

      Da sieht man mal das so doofe wie Nick und der andere Idiot einfach den Namen nehmen und schreiben ich wäre besoffen und schreibe Mist. Hier werde ich gegen angehen.


Schreibe einen neuen Kommentar