horn-kessler

Kein Profi-Torhüter trainiert: Keeper-Schwund beim Effzeh

Ein bisschen Schwund ist immer – aber gleich drei auf einmal? Beim 1. FC Köln haben am Montag alle drei Profi-Torhüter nicht trainieren können. Timo Horn und Sven Müller fehlten krank, Thomas Kessler trainierte individuell wegen einer Blessur.

Köln – Peter Stöger lachte nur und zuckte mit den Achseln. Was sollte er auch sagen? Jannick Theißen (Nummer 1, U19) und Sven Bacher (Nummer 3, U21) hießen die Torhüter am Montag im Training der Profis. Der Rest: zuhause.

Özcan fällt wohl aus – auch Höger krank

Thomas Kessler hatte am Mittag noch individuell trainiert, nachdem er sich am Samstag eine nicht näher genannte Blessur zugezogen hatte. Timo Horn und Sven Müller dagegen hat es erwischt, sie plagen sich mit Erkältungssymptomen herum und konnten nicht trainieren. Damit begann die Woche genau so, wie es niemand gehofft hatte: Dass die gesundheitlichen Sorgen beim Effzeh noch größer geworden sind.

Möglich ist es allemal, dass die drei Keeper am Dienstag wieder mittrainieren können. Sicher ist dies freilich nicht. Und so stehen sie doch sinnbildlich für den Zustand der Kölner Profi-Mannschaft. Denn schließlich waren sie nicht die einzigen, die abgesehen von den Langzeitverletzten inklusive dem neuesten Ausfall Frederik Sörensen fehlten. Auch Salih Özcan hat es erwischt. Der Youngster liegt mit Grippe flach und wird gegen Ingolstadt wohl sicher ausfallen. Und auch Marco Höger zeigt grippeähnliche Symptome. Wer von ihnen bis Samstag wieder fit werden wird, bleibt im Laufe der Woche abzuwarten.




Schreibe einen neuen Kommentar