testspiel-bittencourt

Nach nur fünf Minuten: Bittencourt angeschlagen raus

Leonardo Bittencourt hat seinen Comeback-Versuch für den 1. FC Köln frühzeitig beenden müssen. Der Linksaußen der Geissböcke wurde im Testspiel beim SV Bergisch Gladbach 09 nach nur fünf Minuten ausgewechselt.

Bergisch Gladbach – Im Sommer war es der Oberschenkel. Im Spätherbst verletzte sich Bittencourt am Sprunggelenk. Dann kam das Rückspiel in Freiburg und der 23-Jährige zog sich einen Sehnenanriss im Oberschenkel zu.

Untersuchung am Freitag

Nun hatte der Offensivspieler der Geissböcke die Verletzung gerade auskuriert und wollte sich über die Länderspiel-Pause für einen Einsatz am 1. April beim Hamburger SV empfehlen. Doch schon nach fünf Minuten machte der Muskel im Oberschenkel zu. Bittencourt signalisierte Trainer Peter Stöger, dass es nicht mehr weitergehe. Milos Jojic kam für Bittencourt. Eine Untersuchung am Freitag soll genauen Aufschluss über die Art der Verletzung geben.

„Wir werden morgen genau anschauen, was es ist. Er hat gemerkt, dass der Muskel zumacht. Da gehen wir natürlich null Risiko ein“, sagte Stöger nach der Partie. „Wir haben klar gesagt: Wenn jemand ein ungutes Gefühl hat, soll er Bescheid geben. Dann holen wir ihn sofort runter. Er hört halt ein wenig mehr rein in seinen Körper. Jetzt müssen wir abwarten, was es genau ist.“


Das könnte Euch auch interessieren: