U21 Laux

Routiniers schießen die U21 zum ungefährdeten Sieg

Die U21 des 1. FC Köln hat am Samstag einen ungefährdeten Sieg in der Regionalliga gefeiert. Die Jung-Geissböcke gewannen daheim mit 3:0 (1:0) gegen die TSG Sprockhövel und feierten einen Pflichtsieg auf dem Weg nach oben in der Tabelle.

Köln – Die Tore für den Effzeh markierten die drei Routiniers im Team. Marius Laux (33.) brachte den Effzeh nach einer guten halben Stunden in Führung. Roman Prokoph (70.) und Michael Klauß (81.) machten in der Schlussphase den Deckel auf die Partie.

Roman Prokoph bejubelt das 2:0 für Köln. (Foto: Bela Bopp)

Köln nähert sich den oberen Rängen

Mit nun 34 Punkten aus 25 Spielen liegt das Helmes-Team auf Rang neun. Auch, wenn die Geissböcke mehr Spiele als die Konkurrenz absolviert hat, beträgt der Rückstand auf Rang vier in der Regionalliga nur noch vier Punkte. Dank des Sieges über Sprockhövel konnte sich Köln deutlich vom unteren Mittelfeld der Tabelle absetzen und ans obere Mittelfeld anschließen. Nächster Gegner ist am kommenden Samstag auswärts Wiedenbrück.