Klünter Reus BVB

Entscheidung bei Klünter „eventuell in dieser Woche“

Lukas Klünter wird dem 1. FC Köln aller Voraussicht nach erhalten bleiben. Der Shooting-Star der vergangenen Wochen ist sich in den Vertragsgesprächen mit den Geissböcken scheinbar weitgehend einig. In den nächsten Tagen könnte die Bestätigung folgen.

Köln – Sein Vertrag läuft im Sommer aus, seine Leistungen in den vergangenen Wochen sprechen aber eine klare Sprache: Lukas Klünter hat sich bei den Geissböcken wohl einen neuen Vertrag erspielt. Nachdem er bis zum 27. Spieltag keine Bundesliga-Minute auf dem Rasen gestanden hatte, ist er inzwischen Stammspieler.

Einigung steht bevor

Am Samstag zeigte Klünter auch gegen Borussia Dortmund, Marco Reus und Marcel Schmelzer, dass er aktuell zurecht als Rechtsverteidiger gesetzt ist. Im Hintergrund scheinen die Vertragsgespräche mit dem 20-Jährigen deshalb auch kurz vor dem Abschluss zu stehen. „Eventuell in dieser Woche“, sagte Sportchef Jörg Schmadtke dem GEISSBLOG.KOELN, könnte eine offizielle Bestätigung der Verlängerung erfolgen. Beide Parteien haben sich also offenbar angenähert und sind gewillt, den Weg des Kölner Eigengewächses gemeinsam weiterzugehen.

Dann könnte auch die Karriere des 1,87 Meter großen Rechtsfußes in der Nationalmannschaft weitergehen. Im März 2016 hatte Klünter seine letzte Partie für die U20 des DFB gemacht. Nun ist er in den Fokus der U21 gerückt, wo Mitchell Weiser als arrivierter Rechtsverteidiger aus Altersgründen ausscheidet und Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen) sowie Thilo Kehrer (FC Schalke 04) die Konkurrenten wären. Setzt sich Klünter dauerhaft hinten rechts beim Effzeh durch, dürfte ein Debüt in der kommenden Saison folgen.


Das könnte Euch auch interessieren: 



  1. rain man

    Schon erstaunlich, dass die FC-Bosse erst jetzt zu begreifen scheinen, was für einen guten Spieler sie da in der Hinterhand hatten.


Schreibe einen neuen Kommentar