saisoneröffnung-schmadtke-wehrle

Perfekt! Schmadtke und Wehrle bleiben bis 2023

Der 1. FC Köln hat am Donnerstagmittag die Vertragsverlängerungen mit Alexander Wehrle und Jörg Schmadtke bekannt gegeben. Die beiden Geschäftsführer bleiben bis 2023 beim Effzeh.

Köln – Im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen gaben die Geissböcke bekannt, dass der Vorstand um Präsident Werner Spinner die Verträge mit Wehrle (bis dato bis 2021) und Schmadtke (2020) langfristig verlängert hat.

Wir haben mit ihnen und dem 1. FC Köln noch viel vor

„Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle sind zentrale Bausteine der sportlich und wirtschaftlich herausragenden Entwicklung des 1. FC Köln“, ließ Spinner wissen. „Uns war es wichtig, die Geschäftsführung langfristig an Bord zu haben und damit auch zu unterstreichen, dass wir mit ihnen und dem 1. FC Köln noch viel vorhaben.“

Auch Schmadtke und Wehrle unterstrichen, mit dem Effzeh noch lange nicht am Ziel zu sein. „Kontinuität kann ein Aspekt einer erfolgreichen Zusammenarbeit sein. Daher haben wir ja auch den Vertrag von Peter Stöger als Cheftrainer im vergangenen Jahr bis 2020 verlängert“, sagte  Schmadtke. Wehrle ergänzte: „Wir haben sowohl aktuell als auch mittel- und langfristig gemeinsam noch einige strategische und wegweisende Projekte im Blick.“ Beide Geschäftsführer kamen im Laufe des Jahres 2013 nach Köln.


Das könnte Euch auch interessieren:




Schreibe einen neuen Kommentar