stöger

Jetzt beginnt der Kampf um die Stammplätze

Am Dienstag geht er los, der Konkurrenzkampf beim 1. FC Köln. Die ersten drei Wochen der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2017/18 standen im Zeichen der körperlichen Arbeit. Nun geht es an die Taktik. Wer passt am besten zu den Überlegungen des Trainerteams? Sieben Spieler sind leicht im Vorteil.

Köln – Drei Testspiele liegen hinter dem 1. FC Köln. Doch sie dürften ein Muster ohne Wert gewesen sein. Peter Stöger ließ im bisherigen 4-4-2 spielen, sah die Einheiten als körperliche Belastungstests an, taktische Vorgaben hatte es kaum gegeben, auch, weil sie bis dato im Training kaum angesprochen worden waren.

Bei Lehmann fängt das Hauen und Stechen an

Das wird sich spätestens im Trainingslager in Kitzbühel ändern. Genauso wie die Spielausrichtung, das hat Stöger bereits angekündigt (siehe Video). Dann beginnt für die 26 Profis der Geissböcke auch der Kampf um die Stammplätze. Wer kann sich in den Vordergrund spielen? Wer passt am besten in die neuen taktischen Überlegungen? Wer kann seine Form bis zum Saisonstart im DFB-Pokal bei der Leher TS  auf den Punkt hinbringen? Wer fällt eventuell noch einmal in ein körperliches Loch?

Auf Basis der letzten Saison dürften Timo Horn, Dominique Heintz, Frederik Sörensen, Jonas Hector, Leonardo Bittencourt und Yuya Osako sowie Matthias Lehmann zunächst einmal Vorteile genießen. Doch schon beim Kapitän zeigt sich das Hauen und Stechen, das in den kommenden Wochen zu erwarten sein wird. Im zentralen Mittelfeld, mal etwas defensiver, mal etwas offensiver, balgen neben Lehmann und Hector auch Marco Höger, Milos Jojic, Salih Özcan und Nikolas Nartey um die Plätze.

Köln mit dem kleinsten Kader der Liga

Auf den anderen Positionen sieht es kaum anders aus. Alleine Bittencourt auf links scheint nahezu außer Konkurrenz. Marcel Risse dagegen, lange unangefochtener Stammspieler auf der rechten Seite, muss mit Blick auf den Saisonstart bangen, weil er noch längst nicht wieder fit ist. Auch Senkrechtstarter Lukas Klünter muss erst wieder seine Form der letzten Bundesliga-Partien unter Beweis stellen, ehe er sich seines Platzes sicher sein kann – zumal nicht klar ist, ob der FC taktisch tatsächlich wieder mit einer Viererkette in die Saison starten wird.

Aktuell verfügt der 1. FC Köln mit 26 Profis über den kleinsten Kader der Liga. Nur der FC Bayern hat einen Kader der gleichen Größe. Der FC Augsburg muss im Vergleich zehn Spieler mehr im Trainingsbetrieb unterbringen (36), Eintracht Frankfurt nur einen weniger (35). Ob Sportchef Jörg Schmadtke die Kölner Kaderdichte durch weitere Neuzugänge noch erhöhen wird oder ob einer der FC-Profis im Laufe der nächsten Wochen zum Entschluss kommt, sich verändern zu wollen, ist unklar. Peter Stöger geht aber nicht davon aus, „dass Jörg Schmadtke jetzt die Füße hoch legen wird“. Für den Österreicher könnten also noch weitere Spieler hinzukommen – die den Konkurrenzkampf noch weiter erhöhen würden.

Es ist noch früher, aber habt Ihr schon eine Wunschelf im Kopf? Diskutiert mit!


Das könnte Euch auch interessieren:



  1. Michael Grober

    Dann fange ich mal mit meiner Wunschelf an:

    T. Horn – Sörensen, Mere, Heintz – Klünter, J. Horn – Hector, Nartey – Risse (Osako), Bittencourt – Cordoba (Osako)

    Würde mich also auf eine Dreierkette festlegen. Lehmann wäre ein Härtefall und könnte unseren Youngster Nartey in die zentrale Rolle einweisen. Auch Höger und Jojic können jederzeit gebracht werden. Und ein Clemens in Bestform ist ebenfalls eine Alternative. Vorne wären auch Guirassy oder Zoller interessant.
    Anstrengen müssen sich Maroh und Özcan.
    Sehr schwer wird es hingegen für Olkowski, Rudnevs und Queiros.

    Insgesamt ein ausgeglichener Kader. Auf der linken offensiven Mittelfeldposition sind wir ein bisschen dünner besetzt. Aber auch da können einige aus der Mannschaft agieren. Wenn wir noch mehr Spieler hätten, dann ist die Gefahr groß, dass diejenigen, die auf der Tribüne sitzen und verständlicherweise unzufrieden sind, Unruhe ins Team bringen.

    Europa kann kommen … :-)

  2. CW

    Denke mal hier wird sich die Aufstellung wie auch letzte Saison je nach Gegner und Form anpassen. Denke nicht das es hier die EINE erste Elf geben wird.

    Gesetzt sind für mich neben Horn im Tor zu Saisonbeginn Sörensen und Heintz als IV, sowie Hector (LV oder DM) dazu Lehmann im DM und Bitencourt und Osako offensiv. Mach in Summe noch 5 offene Plätze um die sich der Rest der Truppe schlagen darf. Geht man davon aus das Risse bis zum Saisonbeginn wieder fit und in Form ist sogar nur noch 4.

    Hinten sehe ich dabei bei einer 3er Kette in der Innenverteidigung einen offenen Zweikampf zwischen Maroh und Mere sowie das Duo Klünter/Horn auf den Außenverteidiger Positionen vorne.

    Sonst bei 4er Kette wird denke ich auch Hector immer mal wieder nach hinten rotieren. In dem Fall wären für mich Jojic (offensiv) oder Höger (defensiv) die ersten Alternativen im DM.

    In der Offensive denke ich wird Stöger zuerst versuchen mit Cordoba die Modeste Lücke zu füllen, dazu Osako als zweiter Stürmer und Bittencourt/Risse auf den Außen. Hier wäre Rechts ein fitter Clemens sicherlich erste Alternative wenn Risse nicht rechtzeitig fit wird. Betonung auch hier auf fit. Ansonsten sehe ich hier wieder eine muntere Rotations der restlichen (Ergänzungs-)spieler aka Rudnevs, Zoller, Guirassy.

    Dazu kommen dann mit Queiro, Narty (der IMO eher weiter U21 spielen wird) und Öczan vielversprechende junge Spieler hinzu die man immer mal reinwerfen kann, die in meinen Augen aber keinen Anspruch auf einen Startelfplatz haben können.

    Bleibt Olkowski, das für mich ultimative Stehaufmännchen dieser Truppe. Hat sich seinen Stammplatz ebenso oft gegen verschiedene Spieler erkämpft wie wieder verloren. Ich denke er wird auch in dieser Saison auf seine Startelfeinsätze kommen wenn Spieler ausfallen oder in Leistungslöcher fallen. Wird dann aber auch anschließend wieder auf die Tribüne rotieren.

    Mein Vorschlag wäre bei 3er Kette (v.l.n.r)

    Horn – Heintz, Maroh, Sörensen – Horn, Klünter – Hector, Lehmann – Bittencourt, Osako, Risse

    Bei 4er Kette

    Horn – Hector, Heintz, Sörensen, Klünter – Jojic/Höger, Lehmann – Bittencourt, Risse – Osako, Cordoba

  3. Hilde

    T. Horn – Sörensen, Mere, Heintz – Klünter (Risse), Lehmann (Höger), Hector, J. Horn – Osako, Bittencourt – Cordoba (Guirassy)

    Gehe auch davon aus, dass vermehrt mit Dreierkette gespielt wird…hoffe auch das Jojic an seiner Form anknüpfen kann, dann ist er für mich auch einer für die erste Elf.

    Gibt noch drei Spieler, von denen ich noch einen für den Kader interessant gefunden hätte: V. Fischer (Mainz, kam für ca. 3 Mio), Kapustka (Freiburg, Leihe mit KO) und Grifo (M´Gladbach, 6 Mio)..bin gespannt, wie die bei ihren jeweiligen Vereinen einschlagen

    • Michael Grober

      Stimmt …war keine Absicht! Er wird sich natürlich auch anstrengen müssen – kann aber glücklicherweise sowohl J. Horn hinten links, als auch Bittencourt auf dem Flügel ersetzen – er wird seine Einsatzzeiten bekommen …

    • cw

      Ups^^ Auch hier keine Absicht. Aber hier sehe ich das ähnlich wie mein Vorredner. Er wird seine Zeiten bekommen, denke aber für die Startelf wird es nur selten und im Verletzungsfall reichen. Hätte eigentlich in die Liste der Ergänzungsspieler noch mit reingehört.

  4. Nico

    wenn ich mir hier die diversen Aufstellungen anschaue, ist unsere defensive inkl dem defensiven Mittelfeld sehr gut besetzt. Sorgen macht mir eher die offensive mir fehlt da ein knipser bzw. torgefährlichen Mittelfeldspieler, ob cordoba uns mit seinen 5 Toren da weiterhilft?

  5. Nick

    Ich finde unsere 3er-Kette, kommt immer eher einer 5er Kette gleich. Daher bevorzuge ich bei uns immer die 4er Kette. Ich glaube die hat bisher auch die meisten Punkte eingefahren und steht stabil – warum auf 3er-Kette wechseln und uns so einer Offensivkraft berauben???Brauchen wir doch jeden der ein Tor schießen kann um Modeste zu ersetzen…

    Dann eher noch 4-3-1-2

    ——-Osako—-Cordoba/Guirassy-
    ————-Bittencourt————–
    –Hector–Lehmann/Höger–Risse–
    Horn—Heintz–Sörensen—Klünter
    —————-Horn——————

  6. Obim

    Würde mich am Ende sogar nicht wundern wenn der Guirassy den Cordoba aussticht. Manchmal beschleicht mich das Gefühl das Cordoba als ZDM oder ZOM viel besser aufgehoben wäre wie als Stürmer.


Schreibe einen neuen Kommentar