, ,

Nartey feiert sein FC-Debüt: "Er ist sehr weit für sein Alter"

Der 1. FC Köln hat beim 7:1-Testspiel-Sieg in Bergisch Gladbach einem jungen Talent erstmals eine Bühne gegeben. Nikolas Nartey stand 90 Minuten für den Effzeh auf dem Feld. Es war sein Debüt im Dress der Geissböcke. Der Teenager hinterließ einen guten Eindruck.

Bergisch Gladbach – Gerade erst einen Monat lang ist Nikolas Nartey 17 Jahre alt. Noch als 16-Jähriger wechselte er im Januar vom FC Kopenhagen zum 1. FC Köln. Eine Spielerlaubnis der FIFA liegt noch nicht vor, und so konnte Nartey bislang noch nicht für den Kölner Nachwuchs auflaufen. Nun bekam er im Testspiel der Profis eine Chance – und überzeugte.

Er hat einen reifen Eindruck gemacht

„Er war zwar etwas müde von den Einheiten. Das ist für ihn etwas anstrengender als normal“, sagte Trainer Peter Stöger nach der Partie. „Aber er hat sich sehr gefreut, dass er spielen konnte. Die 90 Minuten waren okay für ihn, er hat das gut gemacht.“ Gleich ein Lob seines neuen Coaches, der sich Nartey in dieser Woche erstmals im Profi-Training aus nächster Nähe anschaut und angetan ist von den Fähigkeiten des jungen Dänen.

Nikolas Nartey bei seinem Debüt im FC-Trikot. (Foto: Bela Bopp)

In Bergisch Gladbach fiel auf: Nartey ist körperlich für sein Alter sehr weit, verfügt über eine gute Technik und ein gutes Auge. Immer wieder suchte er öffnende Pässe, bereitete einen Treffer vor und machte seine Sache gegen den Mittelrheinligisten gut. „Er hat sichtlich Spaß gehabt“, sagte Stöger, der anfänglich eine verständliche Nervosität im Spiel des Jungen ausgemacht hatte. „Es war zu Beginn für ihn wahrscheinlich aufregender als gegen Ende.“ Insgesamt zog der Coach ein positives Fazit des ersten Auftritts des Talents: „Er hat richtig gute Ansätze, ist sehr weit für sein Alter, hat einen reifen Eindruck gemacht. Das hat Spaß gemacht.“


Das könnte Euch auch interessieren: 

2 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar