,

Trio setzt aus: Auf wen muss Köln beim BVB verzichten?

Ein Trio des 1. FC Köln muss zu Wochenbeginn kürzer treten. Simon Zoller, Pawel Olkowski und Konstantin Rausch konnten nicht mit den Profis trainieren und drohen für die Partie am Samstag bei Borussia Dortmund auszufallen.

Köln – Zweimal nun stand Pawel Olkowski hintereinander nicht im Kader der Geissböcke. Nun ist klar, dass sein Leistungsabfall in den letzten Wochen auch gesundheitliche Hintergründe haben könnte. Der Effzeh hat den Polen zunächst aus dem Trainingsbetrieb genommen.

Nicht akut, aber ein Hemmschuh für Olkowski

„Er hatte in den letzten Wochen immer mal wieder leichte muskuläre Probleme“, begründete Trainer Peter Stöger die Maßnahme. „Jetzt haben wir ihn mal rausgenommen und über das Wochenende therapiert. Es ist aber nichts Akutes.“

Dennoch wird Olkowski wohl ebenso gegen Borussia Dortmund fehlen wie Simon Zoller und Konstantin Rausch. Zoller laboriert bereits seit einer Woche an einer Muskelverletzung. Es sieht laut Stöger zwar „besser“ aus und der Angreifer könnte unter Umständen im Laufe der Woche wieder einige Trainingsteile mitmachen. Ein Einsatz gegen den BVB kommt aber wohl nicht in Frage.

Gegen Dortmund brauchst du aber vor allem eines: Fitness

Das gleiche Schicksal droht Rausch, der gegen 1899 Hoffenheim nicht über die volle Distanz mitwirken konnte. „Es ist nicht ganz so schlimm wie befürchtet“, sagte Stöger mit Blick auf die muskulären Probleme des Linksaußen. „Aber ich bin eher skeptisch, was das Wochenende betrifft.“

Das betrifft alle drei Spieler. Denn Stöger stellte auch klar: „Es ist nicht die Frage, ob sie bis zum Wochenende gesund, sondern ob sie auch fit sind. Gegen Dortmund brauchst du aber vor allem eines: Fitness.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar