Timo Horn mit Peter Stöger. (Foto: GBK)

Horn-Kritik: Stöger will nicht spürbar anders werden

Stöger will nicht spürbar anders werden

Contents

FC schaut von Woche zu Woche

Im fünften Gruppenspiel geht es für den Effzeh gegen die Gunners noch um die Chance auf ein Weiterkommen in der Europa League. Dank des Sieges über BATE Borisov am letzten Spieltag könnten sich die Geissböcke mit einem Punktgewinn ein Endspiel gegen Roter Stern Belgrad in zwei Wochen erarbeiten. Dieses Endspiel wäre zwar zunächst für die Lage in der Bundesliga sekundär. Doch ein Achtungserfolg gegen Arsenal wäre noch einmal eine Adrenalinspritze für das Tagesgeschäft.

Geschäftsführer Alexander Wehrle hat längst betont, nur noch von Woche zu Woche schauen zu können. Die Trainerfrage beim Effzeh liegt inzwischen bei den Bossen auf dem Tisch. Da käme Stöger, dem Effzeh und der Mannschaft eine Sensation gegen die Elf von Starcoach Arsene Wenger gerade recht. Ob Unentschieden oder Sieg, für das so wichtige Heimspiel gegen Hertha BSC hätten die Geissböcke plötzlich wieder Rückenwind.

Ich lasse mich davon nicht leiten

Stöger versucht deshalb auch betont offen und verständnisvoll mit der Kritik an seiner Person umzugehen. “Ich verstehe das zum Teil. Wir haben zwei Punkte in der Liga, das ist ganz einfach schlecht”, sagte der Österreicher am Mittwoch. “Das zu hinterfragen, damit kann und muss ich leben. Ich bin nicht gekränkt oder beleidigt.” Tatsächlich wirkte der FC-Coach in den letzten Wochen sogar gelassener als in anderen Phasen seiner Zeit beim Effzeh, als es – bei deutlich besserer Tabellensituation – nur für zwei, drei Spiele mal nicht gut lief.

Der Österreicher versucht mit allen Mitteln seiner Linie treu zu bleiben. Im Gegensatz zum FC will Stöger selbst nicht “spürbar anders” werden. Das, so betonte er immer wieder, würde ihn unglaubwürdig machen. Deshalb will er auch die Kritik nicht an sich heranzulassen. “Ich lasse mich davon nicht leiten. Ich versuche meiner Verantwortung gerecht zu werden und das Beste rauszuholen.” Sollte dies gegen Arsenal und Berlin gelingen, würden auch die Stimmen wieder leiser werden, die Änderungen in der täglichen Arbeit fordern.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen