Toni Schumacher und Horst Heldt. (Foto: Mika Volkmann)

“Niveaulos!” Hat Schumacher den Heldt-Deal ruiniert?

Effzeh setzt sein Image aufs Spiel

Contents

Effzeh setzt sein Image aufs Spiel

Der 1. FC Köln hat nun gleich zwei Probleme. Einerseits hat sich wohl der Heldt-Deal zerschlagen. Die Suche nach einem Sportchef geht weiter. Anderseits werfen die Aussagen Schumachers ein schlechtes Bild auf den Gesamtzustand der Geissböcke in diesen Tagen. Statt die Heldt-Verhandlungen im stillen Kämmerlein zu führen, ließen sich die Kölner auf ein Spiel mit der Öffentlichkeit ein und haben es nun offenbar verloren.

Heldt war es dem Vernehmen nach selbst gewesen, der das Kölner Interesse medial lanciert hatte, um Druck auf Hannover auszuüben. Doch statt souverän bei der Sprachregelung zu bleiben, dass der Verein keine Gerüchte kommentiere, preschte nun Schumacher vor – und weit über das Ziel hinaus. Ein Image-Schaden, der Folgen haben könnte. Denn auch andere Kandidaten, mit denen der Effzeh bereits gesprochen hat, haben nun mitbekommen, dass Heldt die Nummer eins auf der FC-Liste war, die Bosse der Geissböcke sich aber offenbar nicht absprechen, wie sie öffentlich auftreten wollen. Wer tut sich unter diesen Umständen den FC noch an?

Da sollte sehr schnell Vernunft einkehren

“Ich bin schockiert”, sagte auch “Sky”-Experte Dietmar Hamann, nachdem Schumacher seine Aussagen getätigt hatte. “Zu versuchen, über interne Querelen etwas reinreden zu wollen, um einen Sportdirektor abzuwerben, halte ich für sehr bedenklich. Dafür habe ich kein Verständnis. Der 1. FC Köln ist dabei, sich den guten Ruf, den man sich fünf Jahre lang aufgebaut hat, zu ramponieren. Da sollte sehr schnell Vernunft einkehren – was die Entscheidungen betrifft, aber auch, was die öffentliche Darstellung angeht. Das ist nicht der 1. FC Köln, den wir in den letzten Jahren kennen gelernt haben.” Die Posse um Horst Heldt zeigt: Beim Effzeh ist die sportliche Situation nicht das einzige, was dieser Tage in arge Schieflage gerät.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen