,

Ralph Hasenhüttl: „Der FC hat noch nicht aufgegeben“

Ruthenbeck mit großem Respekt vor RB

Contents


Sie haben deutlich mehr Qualität auf dem Platz

„Sie stehen vor allem aufgrund der schwachen Hinrunde da unten. Aber in der Rückrunde sieht das anders aus“, sagte Hasenhüttl. „Hector ist zurück. Auch Terodde hat direkt gezeigt, dass er eine Verstärkung ist. Sie haben jetzt deutlich mehr Qualität auf dem Platz.“

Auch die letzten Auftritte hat der Leipzig-Trainer intensiv verfolgt: „Die Spiele waren zuletzt sehr sehr eng. Gegen Dortmund oder gegen Hannover sie nur knapp an einem Sieg vorbeigeschrammt.“ Auch auf das Wiedersehen mit FC-Trainer Stefan Ruthenbeck freut er sich. „Er ist ein Trainer, den ich sehr gut kenne. Er ist jemand, der auch das Fußballspielen zulässt.“

Sind vielleicht im Kopf ein bisschen müde

Auch Stefan Ruthenbeck hat großen Respekt vor der kommende Aufgabe: „Leipzig steht für gutes Gegenpressing. Nach vorne haben sie enorm viel Qualität“, so der FC-Trainer und fügte an: „Wir dürfen nicht viele Fehler machen und nicht zu hoch die Bälle verlieren.“

Dass das kräftezehrende Europa-League-Spiel dem 1. FC Köln entgegen kommt, glaubt Ruthenbeck aber nicht: „Sie sind vielleicht im Kopf ein bisschen müde. Aber körperlich glaube ich nicht.“ Das Rezept für seine Mannschaft lautet Selbstvertrauen: „Wir werden mit einer breiten Brust antreten. Auch, wenn wir in der Tabelle auf Platz 18 stehen.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar