Die FC-Bosse und Max Esser (94) am Gründungsort des Effzeh. (Foto: GBK)

„Wenn wir zusammen bleiben und die Chance bekommen“

Schumacher und eine Prüfung Gottes

Contents

Vielleicht ist das die Aufgabe des Herrgotts

Doch Schumachers Aufgabe ist inzwischen eine andere. Er ist Vizepräsident und als solcher mit Werner Spinner und Markus Ritterbach auch dafür verantwortlich, den Schaden zu reparieren, den die Führungsriege – auch der Vorstand selbst – angerichtet hat. „Vielleicht ist das die Aufgabe des Herrgotts, die er uns noch mal hingeworfen hat, um zu sehen, wie wir mit Krisen umgehen“, sagte Schumacher. Doch dann fügte er einen Satz an, der aufhorchen ließ bereits darauf hindeutete, was am Abend bekannt gegeben wurde. „Wenn wir alle zusammenbleiben und die Chance bekommen, dann werden wir diesen Unfall gerade rücken.“

Gerüchte um die Zukunft des Präsidiums gibt es schon länger. Die „Vorstand raus“-Kampagne aus Teilen der Fanszene hat dem Trio zugesetzt. Hinzu kamen in den letzten anderthalb Jahren die spürbaren Differenzen zwischen den drei Führungsfiguren. Die Marschroute der letzten Monate lautete deswegen auch zunächst nur, die Führungspositionen beim Effzeh neu zu besetzen. Dies ist auf der Geschäftsführer-Ebene mit Armin Veh und mit dessen rechter Hand Frank Aehlig geschehen. Über die Trainerfrage wird entschieden, sobald klar ist, in welche Liga die Reise in der kommenden Saison gehen wird. Und dann, so war schon in den letzten Wochen zu hören, werde das Präsidium um seine eigene Zukunft sprechen.

Spinners Gesundung steht an erster Stelle

Doch diese Überlegungen spielen jetzt erst einmal keine Rolle mehr. Die Nachricht der Herz-Operation Spinners hat den Fokus vollkommen auf die Genesung des FC-Präsidenten gelegt. Gewählt wurde das Präsidium im Herbst 2016 für drei weitere Jahre bis zur übernächsten Mitgliederversammlung im September 2019. Schumachers Worte waren daher offenbar schon die Vorboten, dass unklar ist, wie es um die Zukunft des Vorstands bestellt ist.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen