Mark Uth ist mit zwei Toren und zwei Vorlagen der Matchwinner der Hoffenheimer. (Foto: imago/Britsch)

Der Effzeh schenkt der Konkurrenz einen Bonus-Punkt

Der Effzeh schenkt der Konkurrenz einen Bonus-Punkt

Contents

Nun ist das Torverhältnis dramatisch schlecht

„Selbst wenn man 0:2 oder 0:3 hinten ist, muss man trotzdem weiterarbeiten, weiter Gas geben, um dann nicht unterzugehen. Die Köpfe sind runter gegangen, der Zugriff war nicht mehr da“, sagte FC-Keeper Timo Horn nach der blamablen Klatsche und fügte hinzu: „Das kam einer Aufgabe gleich. Deswegen müssen wir das ganz schnell aus den Köpfen streichen und im Spiel gegen Mainz ein ganz anderes Gesicht zeigen.“ Das kollektive Versagen könnte für den FC noch bitter werden.

Nach dem Hoffenheim-Spiel hat sich Kölns Ausgangslage drastisch verschlechtert, obwohl weder Mainz noch Wolfsburg gewinnen konnten. Doch nun haben beide Teams sechs Punkte Vorsprung auf die Geissböcke – und das deutlich bessere Torverhältnis. Denn durch das 0:6 gegen Hoffenheim ist der Kölner Toreschnitt wieder deutlich abgesackt. Mit nun 55 Gegentoren und einer Tordifferenz von minus 28 ist der Tor-Abstand zu den Mainzern auf elf Treffer angewachsen. Da bräuchte es schon einen deutlichen Sieg am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den FSV, um wieder in Schlagdistanz zu kommen.

Ein weiterer, imaginärer Punkt Rückstand

Noch deutlicher wird es beim Vergleich zwischen Köln und Wolfsburg. Der VfL holte am Samstagabend in Berlin ein Unentschieden und stellte somit auf sechs Punkte Abstand zu den Geissböcken. Zwar bestand schon vor dem 28. Spieltag nur noch theoretisch die Chance, dass die Geissböcke (-22) den Tore-Rückstand auf Wolfsburg (-9) aufholen könnten. Mit nun aber 19 Toren Differenz wäre Wolfsburg (genau wie Mainz) zwar in Punkten innerhalb von zwei Spielen einzuholen. Die Torverhältnisse geben den Wölfen (und auch den Mainzern) aber den so wichtigen Extra-Punkt im Abstiegskampf. Stand jetzt muss der Effzeh also eigentlich sieben Punkte auf eines der beiden Teams gutmachen, um zumindest noch die Relegation zu erreichen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen