Markus Anfang in Bad Gögging im Gespräch mit Sonja Eich und Marc L. Merten. (Foto: GBK)

Markus Anfang im Interview: „Für mich gibt es kein 4-1-4-1“

Wir beobachten, ob uns noch eine Qualität fehlt

Contents

Wie wichtig ist Ihnen die Grundordnung 4-1-4-1? Wir hatten im Training das Gefühl, dass das nur Zahlen sind, die sich ständig verändern.

Es gibt natürlich Positionen, die stabil sind. Andere Positionen müssen sich verändern. Mit dem Verändern dieser Positionen begeben sich einzelne Spieler in andere Räume, dafür können andere Spieler den freigewordenen Raum nutzen. Ich verstehe, dass man versucht, dem Fußball Systeme und Grundordnungen zuzuteilen. Aber wenn man ehrlich ist, sieht man die beim Anstoß und danach nur noch, wenn man ein geschultes Auge hat. Deswegen mag ich es eigentlich nicht, etwas an den Zahlen festzuhalten. Für mich gibt es deshalb auch kein 4-1-4-1.

Nehmen wir Sehrou Guirassy und Simon Zoller: Beide sollen auf der linken Seite spielen, wo der Köln bislang noch nicht auf dem Transfermarkt aktiv wurde. Wie sehen Sie diese Position? 

Wir haben Spielertypen, die sich auf Linksaußen bewegen können, nicht nur die beiden. Sehrou und Zolli sind verschieden, und wir schauen, wie sie ihre Qualitäten dort einbringen. Wir müssen nicht in Aktionismus verfallen, sondern können beobachten, ob wir auf dieser Position noch einen Spieler mit einer besonderen Qualität gebrauchen könnten, die wir noch nicht haben.

Welche Qualität könnte das sein?

Vielleicht sehen wir, dass wir vermehrt über den Flügel kommen und einen brauchen, der mit dem linken Fuß in die direkten Duelle geht. Oder dass wir vermehrt ins Zentrum ziehen und eher aus der Mitte mit rechts zum Abschluss zu kommen. Dann müssen wir schauen, wen wir haben und wer das am besten umsetzen kann. Wir haben schon Spieler, die gut ins Eins gegen Eins gehen können, aber es gibt viele Kriterien, nach denen wir entscheiden müssen, ob wir noch jemanden mit einer dieser Qualitäten brauchen oder nicht. Das können wir aber noch nicht sagen, weil sich erst einmal jeder Spieler in dem neuen System beweisen soll.

Den zweiten Teil des großen Anfang-Interviews lest Ihr am Donnerstag beim GEISSBLOG.KOELN!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen