Markus Daun steckt mit der U21 im Tabellenkeller. (Foto: Ligafoto)

Keine Trainerdiskussion bei der U21: “Die Frage stellt sich nicht”

Die Trainerfrage stellt sich nicht

Contents

Keine Diskussion um den Trainer

„Die Frage stellt sich nicht. Ich sehe einen sehr engagierten Trainer, der die Mannschaft erreicht. Die bisherigen Ergebnisse haben nichts mit dem Trainer zu tun”, so der Leiter des FC-Nachwuchsleistungszentrums. Tatsächlich ist die U21 durch große Verletzungsprobleme gebeutelt. Zudem fehlte der Mannschaft von Trainer Daun häufig das Spielglück. Den bereits elf  kassierten Gegentoren gingen häufig individuelle Fehler voraus. Dennoch macht das schwere Programm der nächsten Wochen, mit Spielen gegen Mönchengladbach, Aachen, Dortmund und Viktoria Köln, nur wenig Hoffnung auf Besserung.

Auch Markus Anfang, Cheftrainer des 1. FC Köln, äußerte sich am Montag zur Lage der U21. Anfang hatte am Sonntag trotz der Länderspielpause darauf verzichtet, FC-Profis an das Regionalliga-Team abzugeben. “Wir haben am Wochenende niemanden abgeben, weil wir selbst ein Testspiel hatten. Einige Spieler hätten sicherlich Lust gehabt bei der U21 auszuhelfen. Aber es muss eben auch für uns passen”, so der FC-Trainer. Doch mit Spielern aus der ersten Mannschaft bei der zweiten Mannschaft auszuhelfen, wollte Anfang nicht ausschließen.

Gebührt dem Respekt

“Prinzipiell ist es natürlich schon so, dass wenn es passt, dass wir den einen oder anderen Spieler abgeben. Bei der U21 geht es aber natürlich auch darum, dass die jungen Spieler zum Einsatz kommen. Wir haben mit Yann Aurel Bisseck, Chris Führich und Nikolas Nartey ja ohnehin schon Spieler abgegeben.” Doch weitere FC-Profis könnten folgen. “Es kann sicherlich Woche für Woche sein, dass wir einen Spieler abgegeben, damit er auf seine Spielanteile kommt und der U21 hilft. Aber das lässt sich nicht natürlich schwer planen”, so Anfang.

Generell will Anfang aber nicht zu viele Spieler in die zweite Mannschaft abgeben. Auch, um die Arbeit von Markus Daun nicht zu stören: “Die zweite Mannschaft hat ihren Bereich und ihre Mannschaft. Sie bereiten sich intensiv auf ihre Spiele vor – und wir auf unsere. Außerdem gebührt es dem Respekt, insbesondere Dauni gegenüber, dass er seine Mannschaft vorbereiten kann”, sagte Anfang. Man darf gespannt sein, welche FC-Profis in dieser Saison noch für die zweite Mannschaft des 1. FC Köln auflaufen werden.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen