Gab dem GBK sein erstes großes Interview. (Foto: Ligafoto/Bopp)

Nikolas Nartey: “Ich möchte mich unabhängig von der Liga durchsetzen”

Nartey über seine Stärken & Schwächen, Modeste und Meré

Contents

Eine Knie-Op, eine Prellung, dazu je eine Verletzung an der Hand sowie am Oberschenkel. Zuletzt ein Ödem am Sprunggelenk. Wie sehr denken Sie im Zweikampf an Ihre Verletzungen?

Darüber denke ich nicht nach, wenn ich auf dem Platz bin. Ich gebe immer alles. Wenn du darüber nachdenkst, dann spielst du nicht mit 100 Prozent.

Markus Anfang hat Sie zuletzt mehrfach in der Zentrale auf der Sechs ausprobiert. Auf welcher Position sehen Sie sich?

Meine Lieblingsposition ist im Zentrum. Ich kann beide Positionen spielen, egal ob auf der Sechs oder der Acht. Hauptsache spielen.

Im Zweikampf bin ich manchmal nicht körperlich genug

Was sind Ihre Stärken?

Ich würde sagen meine Technik und meine Pässe.

Trotz Ihrer erst 18 Jahre strahlen Sie schon eine große Ruhe am Ball aus. Was ist Ihr Geheimnis?

Keine Ahnung. (lacht) Ich fühle mich auf dem Platz wohl, diese Ruhe habe ich schon immer. Manchmal bin ich vielleicht zu ruhig und dann geht es zu langsam. (lacht) Deswegen ist es wichtig, eine gute Balance zu finden.

Und was ist mit Ihren Schwächen?

Im Zweikampf bin ich manchmal nicht körperlich genug, obwohl ich recht groß bin. Und manchmal halte ich den Ball zu lange. Daran arbeite ich.

Welcher ist Ihr Lieblingsort in Köln?

Es gibt keinen besonderen Ort, aber ich gehe gerne essen. (lacht)

Mit einem Spieler wie Anthony Modeste zusammen zu trainieren, war verrückt

Mit wem verbringen Sie Ihre Zeit?

Jorge mag ich sehr gerne. Wir haben viel Spaß zusammen. Natürlich verbringe ich auch viel Zeit mit den Spielern aus der U19, weil wir alle im Internat leben. Da wohne ich mit Tomas und Darko zusammen.

War es schwierig mit den Profis eine gute Beziehung aufzubauen?

Wenn man als junger Spieler nach Köln kommt, und mit einem Spieler wie Anthony Modeste zusammen trainiert, dann ist das natürlich verrückt. Als 16-Jähriger war ich natürlich eher zurückhaltend. Aber je länger man dabei ist, desto weniger denkt man darüber nach. Wir haben alle ein gutes Verhältnis.

Wie vertreiben Sie sich die Zeit im Trainingslager?

Ich habe meine Playstation mitgenommen. Am liebsten spiele ich FIFA.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen