,

Notfall lässt spektakuläres 4:4 in den Hintergrund rücken

Moritz Stoppelkamp erzielte zwei Tore gegen den 1. FC Köln. (Foto: Imago/MaBoSport)

Der 1. FC Köln hat sich im Nachholspiel mit einem 4:4 (2:1) vom MSV Duisburg getrennt. Dabei schenkten die Geißböcke eine zwischenzeitliche zwei-Tore-Führung her. Nach dem Schlusspfiff geriet der Sport jedoch in den Hintergrund. Ein medizinischer Notfall im engsten Kreis des Trainers ließ den Fußball zur Nebensache werden. Die Bilder zum Spiel. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar