,

Transfer-Gerücht: FC interessiert an teurem Mexiko-Talent?

Sörensen nach Hannover?


16. Juli 2019

Der Spieler

Dass Frederik Sörensen beim 1. FC Köln keine Zukunft mehr hat, ist bereits seit über einem Jahr bekannt. Der neue FC-Trainer Achim Beierlorzer gibt zwar allen Spielern eine Chance sich im Training zu zeigen. Doch die Bosse haben längst entschieden, dass Sörensen gehen soll. Nun soll angeblich erneut Hannover 96 an Sörensen interessiert sein. Der Zweitligist sucht – wie der FC auch – noch einen Innenverteidiger.

Die Situation

„Es ist überhaupt keine Frage, dass wir da was tun müssen.“ Mirko Slomka ist als Trainer zurück in Hannover und macht keinen Hehl daraus, dass ein neuer Innenverteidiger kommen muss. Zuletzt setzte 96 in einem Testspiel den bislang kaum berücksichtigten Josip Elez sowie Marvin Bakalorz, einen Mittelfeldspieler, in der Viererkette ein. Waldemar Anton ist bislang der einzige Leistungsträger in der Defensive, der jedoch mit einem Wechsel in die Bundesliga liebäugelt (und schon einmal mit dem FC in Verbindung gebracht wurde, sich jedoch als zu teuer herausstellte). Frederik Sörensen soll laut der Neuen Presse nun der Auserkorene sein. Nicht zum ersten Mal.

GBK-Einschätzung

Im vergangenen Sommer soll Hannover bereits bei Sörensen angeklopft haben. Damals war 96 noch Bundesligist, der FC Zweitligist. Dennoch blieb der Däne in Köln, angeblich auch wegen seiner Frau Elisa, die nicht nach Hannover umziehen wollte. Sörensens Partnerin soll auch jetzt weiterhin einen Wechsel ihres Mannes nach Italien in ihre Heimat vorziehen, was die Transferoptionen jedoch erheblich einschränken würde. Armin Veh verwies zuletzt darauf, dass der eine oder andere FC-Spieler irgendwann nicht mehr nur auf den Lohnzettel, sondern auch auf die Karriere schauen müsse. Damit dürfte auch Sörensen gemeint gewesen sein, der in Köln üppig verdient und nicht nur in Hannover erhebliche Abstriche machen müsste. Ob 96 tatsächlich das Ziel des Dänen werden wird, ist unklar. Auch, ob die Hannoveraner eine niedrige siebenstellige Ablösesumme zahlen könnten und wollten oder ob der FC dem Spieler nicht noch einen Teil seines Gehalts wird zahlen müssen, um ihn überhaupt von der Lohnliste zu bekommen. Die Personalie Sörensen ist längst nicht entschieden. Auch ein weiterer Verbleib ist nicht ausgeschlossen. Denn dass Sörensen den Klub unter allen Umständen verlassen will, ist sicherlich nicht der Fall.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion