, ,

Horn stoppt Wirtz – Uth und Hector auf der Tribüne

Ein seltenes Bild: Jonas Hector auf der Tribüne statt auf dem Platz. (Foto: Beautiful Sports / Wunderl / Pool via Mika Volkmann)


Der 1. FC Köln hatte am Mittwochabend bei Bayer Leverkusen (1:3) nichts zu lachen. Sportlich bekamen die Geißböcke schmerzlich die Grenzen aufgezeigt. Und dann wurde auch noch Florian Wirtz eingewechselt, das Talent, das wohl noch viele Jahre ein schmerzhafter Stachel in der FC-Historie bleiben wird. Zumindest wurde dem 17-jährigen ein Tor verwehrt – Timo Horn rettete kurz vor Schluss, nachdem Wirtz aus zwölf Metern das lange Eck anvisiert hatte. Derweil setzte Markus Gisdol mit Jonas Hector und Mark Uth zwei formschwache Führungsspieler zunächst nur auf die Bank, was in Corona-Zeiten bedeutet: auf die Tribüne. Die Bilder aus der Bay-Arena.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion