Slovakias Ondrej Duda L who scored a hat-trick holds the match ball after the European Qualifying soccer match for 2022 World Cup between Malta and Slovakia at the National Stadium, Ta Qali, Malta on 14 November 2021. Malta v Slovakia EQ_FIFA_WC_2022

Dreierpack: Duda glänzt im Nationaldress – und bald beim FC?

Dreierpack für Ondrej Duda: Der slowakische Offensivspieler des 1. FC Köln sammelt auf seiner Länderspielreise mit der Nationalelf ordentlich Selbstvertrauen. Nach seinem Elfmetertor gegen Slowenien traf er nun am Sonntag gegen Malta gleich dreifach. Kann er dieses Niveau nun auch beim FC zeigen?

Köln – Er ist freilich einer der am höchsten veranlagten FC-Spieler. Ondrej Duda gilt als brillanter Techniker, aber auch als schlampiges Genie. Unter Steffen Baumgart kam er bislang zwar in allen Pflichtspielen, aber nur einmal über 90 Minuten zum Einsatz. In sechs von 13 Partien wurde er nur eingewechselt.

Nun hat Duda auf der Länderspielreise für sein Land für Aufsehen gesorgt. Der Slowake traf am Sonntag gegen Malta gleich dreimal. Beim 6:0-Sieg seines Landes markierte Duda das zweite, vierte und sechste Tor und bereitete das fünfte vor. Eine Gala, die dem 26-jährigen gut tun und Mut machen dürfte für die kommenden Wochen.

Duda verfügt über viele Baumgart-Qualitäten

Duda gehört beim 1. FC Köln zu jenen Spielern, die unter Baumgart noch nicht ihr ganzes Potential abrufen können. Während Baumgart das schnelle, direkte Spiel fordert, trennt sich Duda zu häufig zu spät vom Ball. Dabei verfügt über eigentlich genau über die Qualitäten, die der FC-Trainer für sein Spiel braucht: Übersicht, Passstärke für Bälle in die Schnittstellen, Vertikalspiel, Abschlussstärke auch aus der zweiten Reihe, Flanken und Standards.

Doch obwohl es seine beste Position, die Zehn, unter Baumgart entweder im 4-4-2 mit Raute oder im 4-2-3-1 gibt, hat sich Duda noch nicht vollends durchsetzen können. In der Bundesliga noch gänzlich ohne Scorerpunkt, konnte er in Stuttgart das 2:0 durch Anthony Modeste mit einer flachen Hereingabe von der linken Seite mustergültig vorbereiten. Und auch in der Liga näherte er sich zuletzt an – in Dortmund mit einem Kunstschuss aus 45 Metern, gegen Union mit einem Flachschuss ans Außennetz aus 20 Metern.

Wie bei seinem Offensivkollegen (und Konkurrenten auf seiner Position), Mark Uth, ist der Knoten allerdings noch nicht geplatzt. Haben die insgesamt vier Tore in dieser Länderspielpause diesen nun aber gelöst? Die FC-Verantwortlichen wissen: Duda gehört in Topform zur Oberklasse der Bundesliga. Jetzt muss er es nur wieder zeigen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen