Marcel Risse

  • Außenbahn defensiv/offensiv

Zeugnis für Marcel Risse

Kam nach 42 Minuten für den verletzten Clemens. Risse war die fehlende Spielpraxis der letzten Monate anzumerken. Fand nie in die Partie, wirkte fahrig, unsicher und defensiv gegen den schnellen Jatta mitunter überfordert. War eine der Schwachstellen des FC.

GBK-Note: 5

Nach dem Absenden kannst du die Durchschnittsnote aller User für Marcel Risse sehen.

 

Einzelkritik

Timo Horn
Jorge Meré
Marco Höger
Rafael Czichos
Christian Clemens
Johannes Geis
Jonas Hector
Florian Kainz
Dominick Drexler
Jhon Cordoba
Simon Terodde
Marcel Risse
Lasse Sobiech
Anthony Modeste
2 Kommentare
  1. Litt Pierrebarski says:

    Leider ist Cello Risse der Cordoba dieser Saison. Total verunsichert kriegt er kein Bein auf den Boden. Seit diesem Drecks-Kreuzbandriss im Spiel gegen Hoffenheim 2016 ist er nie wieder richtig zurückgekommen. Bis dahin war er immer einer der Garanten für gute Leistungen des Teams. Jetzt ist er leider nur ein steter Unsicherheitsfaktor. Ich weiss nicht ob er wie Cordoba einfach Selbstvertrauen braucht (was ihm durch Einsätze als Aussenverteidiger anfangs Saison schön genommen wurde…) oder ob es körperlich schlichtweg nicht mehr reicht. Sehr schade, würde mich über eine endlich mal wieder überzeugende Leistung von ihm extrem freuen.

  2. Jan Weber says:

    Risse war leider ein Totalausfall, wenn es gefährlich wurde lief es über seine Seite dazu das Tor mit verschuldet, danach war er komplet von der Rolle. Sehe Ihn auch eher in der offensive rechts. Kainz hat nach vorne überhaupt nichts zählbares gebracht, der hat mich noch gar nicht überzeugt, Frage mich langsam warum der immer spielt???? Dazu wieder Hector als 6 das hat doch auch noch nie diese Sasion funktioniert, wobei er offensiv einige gute Aktionen hatte..

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar