fbpx

Timo Horn pariert zweimal stark per Fuß. (Foto: imago images / Huebner)

Einzelkritik: Eine Zwei und vier Fünfen für den FC

Der 1. FC Köln zittert sich bei Hertha BSC zu einem 0:0. Mehrere Geißböcke zeigen sich dabei außer Form. Timo Horn dagegen hält, was zu halten ist. Entsprechend fallen die Noten und Zeugnisse für die FC-Profis in Berlin aus. Die Einzelkritik zum Durchklicken.

DISKUTIER MIT!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Tor & Abwehr

  • Timo Horn

    Erlebte eigentlich eine ruhige Partie. Musste nur dreimal aufpassen. War gegen Radonjic per Fußabwehr zur Stelle (30.). Gleichfalls in der 39. Minute per Fuß gegen Ngankam. Ebenso aufmerksam, wenn auch im Nachfassen, bei Leckies Querpass (64.).

    GBK-Note: 2.5

  • Benno Schmitz

    Schmitz übernahm nach guter Vorstellung in Augsburg auch in Berlin wieder die Position rechts hinten. Nur in zwei Situationen mit Problemen in der Rückwärtsbewegung. Versuchte nach vorne Akzente zu setzen, diese fielen aber überschaubar aus. Hatte in Hälfte zwei sogar einen Schusschance aus zehn Metern. In der Schlussphase angeschlagen vom Feld.

    GBK-Note: 4

  • Sebastiaan Bornauw

    Hatte große Probleme gegen Berlin und wirkte nur selten hellwach. Mehrere Fehler in Hälfte eins, u.a. leitete er Ngankams Chance ein. Glück, dass der nach einer Stunde nicht Gelb sah. Ebenso glücklich, dass sein schlimmer Kopfball-Querpass in Leckies Lauf ohne Folgen blieb (64.). Hinten raus dafür deutlich stabiler.

    GBK-Note: 5

  • Rafael Czichos

    Der bessere, aber auch nicht fehlerfreie Innenverteidiger. Manchmal nach dem Motto „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher“. Ließ sich von Ngankam zu einfach überlaufen (39.). Nach der Pause aber sehr sicher und mit einigen guten Bällen nach vorne in die Schnittstellen.

    GBK-Note: 3.5

  • Ismail Jakobs

    Nach seiner Joker-Rolle gegen Freiburg rückte Jakobs wieder in die Startelf, aber nach hinten links. Anständige Flanken auf Kainz (44.) und Rexhbecaj (51.). Sah nach Foul an Leckie die 5. Gelbe Karte und fehlt gegen Schalke. Nach den ersten Wechseln ging er nach vorne. Mit einem der wenigen Torschüsse, scheiterte in der 76. Minute an Schwolow.

    GBK-Note: 3.5

  • Jannes Horn

    Kam in der 60. Minute für Kainz, übernahm hinten links und schickte Jakobs nach vorne. Zwischen guten und schlechten Zweikämpfen, zaghaften Vorstößen und mehr Sicherheit nach hinten.

    GBK-Note: 4

  • Kingsley Ehizibue

    Kam in der 87. Minute für den angeschlagenen Schmitz. Brachte das 0:0 mit über die Zeit.

    GBK-Note: 

Mittelfeld

  • Ellyes Skhiri

    Schwache Partie von Skhiri – und womöglich seine letzte im FC-Dress. Sah seine fünfte Gelbe Karte und muss gegen Schalke zusehen. Machte in der 37. Minute denselben Fehler wie gegen Freiburg, wurde aber nicht bestraft. Mit der Hacke nach Ecke zu überrascht, um das Tor zu machen (54.). Wollte in der 89. Minute einen Elfmeter, bekam ihn aber nicht.

    GBK-Note: 5

  • Elvis Rexhbecaj

    Rexhbecaj rückte für den verletzten Hector in die Startelf. War am Ball vielfach zu unaufmerksam, zu langsam in seinen Entscheidungen. Trotzdem mit zwei Schusschancen (15./17.). Per Kopf nicht richtig positioniert (51.). Nach 70 Minuten angeschlagen für Özcan vom Feld.

    GBK-Note: 4.5

  • Dominick Drexler

    Wolf raus, Drexler rein – so wollte Funkel über rechts einen neuen Impuls bringen. Das gelang nicht. Mit einem schlimmen Fehlpass am eigenen Sechzehner (22.). Nach vorne viel zu selten mit Tempo und Zielstrebigkeit. Keine eigene Torchance, nur einen Torschuss aufgelegt. Nach einer Stunde für Wolf vom Platz.

    GBK-Note: 4.5

  • Florian Kainz

    Begann auf der rechten Seite. Nicht zielstrebig genug, ohne nennenswerte Flanken, zu wenig für seine Klasse. Lief bei seiner Kopfballchance gut ein, konnte aber keinen Druck hinter den Ball bringen (44.). In der 60. Minute für Horn ausgewechselt.

    GBK-Note: 4

  • Salih Özcan

    Kam nach 70 Minuten für Rexhbecaj. Seine Zweikampfführung war vorbildlich und hätte sich so mancher anderer Kölner abschauen können.

    GBK-Note: 

Angriff

  • Ondrej Duda

    Er kann so viel, wenn er will und nicht so unglaublich lässig agieren würde, dass es aufreizend ist. Gute Passquote, unterirdische Zweikampfquote, dazu traute er sich nicht abzuziehen. Dazu ungenaue Standards.

    GBK-Note: 5

  • Sebastian Andersson

    War nie im Spiel, konnte nur selten den Ball so behaupten, wie es der FC gebraucht hätte. Nach 70 Minuten ohne Torschuss oder Chance vom Feld.

    GBK-Note: 5

  • Marius Wolf

    Kam in der 60. Minute für Drexler. Sein Schlenzer mit links ging am Tor vorbei (78.). Versuchte in der 82. Minute noch mal was mit der Hacke. Kann man machen, muss man aber nicht. Dennoch einer derjenigen, die noch einmal etwas bewegen wollten.

    GBK-Note: 3.5

  • Jan Thielmann

    Kam nach 70 Minuten für Andersson. Konnte sich keine Torchancen mehr herausspielen.

    GBK-Note: 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Diskutier mit & schreib einen Kommentar!x
()
x